In der 15. Minute umkurvte Artjoms Rudnevs den aus dem Tor eilenden Starke, doch im Zurücklaufen brachte der Schlussmann noch seine Hand vor den Ball und verhinderte das 1:0. In der 55. Minute lenkte er einen Kopfball von Mame Diouf um den Pfosten, in der Schlussphase rettete er gegen Christian Schulz (82.).

Die Gastgeber agierten in der Anfangsphase couragiert. Im Gegensatz zu manch anderen Bayern-Konkurrenten erstarrten die Niedersachsen nicht in Ehrfurcht. Die Münchner aber warteten geduldig auf ihre Möglichkeiten - und nutzten sie im Stile eines Meisters.

Erste Chance, erstes Tor: Nach einer Flanke von Rafinha köpfte Müller zur Führung ein. Neun Minuten später spielte Bastian Schweinsteiger einen herrlichen Pass auf Thiago, der Hannover-Keeper Ron-Robert Zieler keine Abwehrmöglichkeit ließ.