Und noch ein Sieg: Trotz Rotation auf vier Positionen hat Seriensieger Bayern München locker, leicht und lässig sein 14. Bundesligaspiel nacheinander gewonnen.

Durch das ungefährdete 4:0 (2:0) bei Hannover 96 nimmt der unschlagbar wirkende Fußball-Rekordmeister die nächste Bestmarke ins Visier - den Rekord von 2005 mit 15 Siegen in Serie.

Thomas Müller (25. Minute/59.), Thiago (34.) und Mario Mandzukic (65.) in seinem 100. Bundesliga-Spiel erzielten die Treffer für die Münchner. «Wir sind sehr zufrieden mit unserem Sieg. Nach den Ergebnissen von Leverkusen und Dortmund hatten wir eine große Chance, unseren Vorsprung auszubauen. Es hat ein bisschen gedauert, bis wir den Rhythmus gefunden haben, aber nach 15 Minuten haben wir sehr gut gespielt», sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola. «Wir schauen schon auf die Tabelle, aber letzten Endes ist es wichtig, was wir machen.»