Die Franken trennten sich von ihrem 44 Jahre alten Trainer, der in dieser Saison eine fast beispiellos schwache Bilanz vorzuweisen hat. Mit nur zwölf Punkten aus 22 Partien sind die Franken klares Tabellenschlusslicht in der Beletage.

Trotz der miesen Ausbeute haben die Fürther noch realistische Chancen, den Klassenverbleib über die Relegation zu schaffen - der Abstand zum Tabellen-16. Hoffenheim beträgt bislang nur vier Punkte. Vor allem dieses sportliche Hintertürchen veranlasste Präsident Helmut Hack zur Entscheidung gegen Büskens, um einen «neuen Impuls zu setzen», wie er auf einer kurzfristigen Pressekonferenz betonte.

«Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht.