Bei Unterschwaningen im Landkreis Ansbach (Unterfranken) ist es am Donnerstag zu einem Unfall gekommen.

Auf der Strecke von Ober- in Richtung Unterschwaningen fuhren am Donnerstag, um 21.40 Uhr, zwei Pkw hintereinander. Als mehrere Rehe die Fahrbahn querten, leitete der 31-jährige Lenker des vorderen Fahrzeugs eine Vollbremsung ein. Dies gelang, es kam zu keinem Zusammenstoß mit dem Wild. Allerdings konnte die nachfolgende 26-jährige Pkw-Fahrerin ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf.

Dabei wurden der 31-Jährige und seine 27-jährige Beifahrerin verletzt. Sie wurden vom BRK ins Krankenhaus Gunzenhausen verbracht. Die Sachschäden werden auf etwa 1000 Euro geschätzt. Es wurde gegen die 26-jährige Dame ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.