Am Samstagmorgen teilten Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass am Ellwanger Kreisel in Dinkelsbühl mehrere Verkehrszeichen fehlen würden.

Vor Ort wurde festgestellt, dass von bisher unbekannten Tätern etwa die Hälfte der vorhandenen Verkehrsschilder, wie Wegweiser, Warnbaken und weitere für die Verkehrsführung relevante Zeichen von den dazugehörenden Standrohren abgeschraubt und im Umfeld auf den Boden geworfen wurden.

Gegen die Täter wird nun nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern auch wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Personen, die daher in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, mögen sich doch bitte als Zeugen bei der Polizei melden.