Tödlicher Unfall in Mittelfranken - Person stirbt auf Staatsstraße, andere schwer verletzt: Am Freitagnachmittag (23.07.2021) hat sich in Raum Ansbach ein tödlicher Unfall ereignet. Das berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken am Abend.

Kurz vor 17 Uhr fuhr der Fahrer eines VW auf der Staatsstraße 1066 von Feuchtwangen in Richtung Vorderbreitentann. Aus noch ungeklärter Ursache kam er ersten Erkenntnissen zufolge ins Schleudern und prallte frontal auf einen entgegenkommenden Lkw. Ein dem VW nachfolgender Opel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr noch in die Unfallstelle.

Kreis Ansbach: Tödlicher Verkehrsunfall - Identität des Toten unklar

Der Fahrer des VW, dessen Identität derzeit noch nicht feststeht, wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Sein Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Opels wurde leicht verletzt und der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Auf Anordnung der Ansbacher Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter zur Unfallstelle berufen. Die Staatsstraße 1066 (ehemalige B 25) ist derzeit während der Unfallaufnahme in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt.

Vorschaubild: © chalabala/Adobe Stock (Symbolfoto)