Zwei Verletzte bei Unfall im Kreis Ansbach: Am Sonntag (16.05.2021) kam es auf der B13 bei Lehrberg zu einem schweren Zusammenstoß. Die Polizei Ansbach teilte mit, dass ein 18 Jahre alter Autofahrer nach links auf die Bundesstraße in Richtung Ansbach abbiegen wollte - dabei übersah er jedoch ein Auto.

Der 18-Jährige war der dritte aus einer Gruppe von Fahrzeugen die abbiegen wollten. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 42-Jährigen, der auf der B13 Richtung Würzburg unterwegs war. Der 18 Jahre alte Azubi wurde so schwer verletzt, dass zunächst Lebensgefahr bestand. Wie die Feuerwehr Lehrberg News5 mitteilte, wurde er eingeklemmt und musste von Einsatzkräften befreit werden.

Junger Autofahrer bei Unfall im Kreis Ansbach schwer verletzt: Zusammenstoß auf B13

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in die Universitätsklinik Würzburg. Inzwischen befindet er sich laut Polizei wieder außer Lebensgefahr. Auch der 42-Jährige verletzte sich und musste im Klinikum Ansbach behandelt werden.

Der Schaden an beiden Unfallfahrzeugen beläuft sich auf rund 21.000 Euro. Die Autos wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt, außerdem wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die B13 war für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt.