Am 18.01.2020 gegen 18.30 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Mercedes die Staatsstraße 2253 von Flachslanden kommend in Fahrtrichtung B13 und wollte bei Lehrberg auf die Staatsstraße Richtung Ansbach einbiegen. Der 21-Jährige fuhr in die Kreuzung ein, ohne auf die Vorfahrt zu achten, und übersah einen aus Ansbach kommenden Audi, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Während der Fahrer des Mercedes leichter verletzt wurde, musste der Fahrer des Audis aufgrund seiner Verletzungen durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Die Beifahrerin des Audis wurde ebenfalls leicht verletzt.

Alle drei Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme war die B13 komplett gesperrt, der Verkehr wurde durch die eingesetzten Feuerwehren (Flachslanden, Gräfenbuch und Oberdachstetten) umgeleitet. Nachdem die beiden Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt worden war, konnte die Bundesstraße nach etwa 2 Stunden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.