• Lkw-Anhänger auf A6 bei Ansbach in Flammen
  • Stau auf Autobahn: Lkw-Fahrer kann nicht rechtzeitig bremsen und kracht in Transporter
  • Lkw drückt Transporter unter Sattelzug
  • Transporter-Fahrer wird eingeklemmt und stirbt

Tödlicher Unfall in Mittelfranken: Auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Ansbach und Lichtenau gab es am späten Freitagabend (13. November 2020) einen schweren Unfall, bei dem ein Transporter-Fahrer sein Leben verlor, berichtet die Polizei.

Stau auf A6 bei Ansbach: Lkw fährt in Transporter

Ein Lastwagen-Anhänger war in Brand geraten und es bildete sich ein Stau, erläutert Markus Pfiffiger, Dienstgruppenleiter der Verkehrspolizei Ansbach News5. Am Stauende kam es dann um kurz nach 21 Uhr zu einem schweren Unfall.

Wegen des Staus musste der Fahrer eines Kleintransporters abbremsen und kam hinter einem Lkw auf der rechten Spur zum Stehen. Ein Lkw hinter ihm konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig stoppen. 

Der Lkw fuhr auf den Transporter auf und schob ihn unter den davorstehenden Laster. Dabei wurde der Fahrer des Kleintransporters im Fahrzeug eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Lkws blieb unverletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt.

Nach dem tödlichen Unfall auf der A6 bei Ansbach wurde die Autobahn für die Unfallaufnahme in Richtung Amberg gesperrt. Die Feuerwehr war mit der Bergung der Fahrzeuge beschäftigt.