Bei einem Verkehrsunfall am Freitag (18. Dezember 2020) auf der A6 hat ein Autofahrer Verletzungen davon getragen. Wie die Polizei Mittelfranken gegenüber inFranken.de erklärte,  kam es gegen 12.30 Uhr auf der Höhe der Anschlussstelle Ansbach zu dem Unfall. Demnach sei ein Auto, das in Richtung Heilbronn unterwegs war, auf der linken Spur ins Schleudern geraten und auf gegen einen Lkw geprallt. Der Autofahrer wurde dabei verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Autobahn war während der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Heilbronn für den Verkehr gesperrt, ist aber nun wieder freigegeben. Laut Polizei kommt es aber derzeit (Stand: 14.15 Uhr) in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen, da sich im Stau hinter dem Unfall und auf der Gegenfahrbahn kleinere Auffahrunfälle ereignet hätten.

Bei diesem Artikel handelt es sich um erste Informationen. Wir aktualisieren ihn, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.