• Lkw verunglückt auf Autobahn
  • Verkehrsbehinderungen bis in den Abend
Schwerer Verkehrsunfall in Mittelfranken: Am Montagnachmittag (5. August 2019) hat sich auf der A6 bei Ansbach ein Unfall ereignet, bei dem ein Lkw verunglückt ist. Informationen der Polizei zufolge überschlug sich der Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Aurach und Feuchtwangen-Nord.

Lkw-Unfall auf der A6: Bergung bis in den Abend

Der Trucker wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei gegenüber inFranken.de bestätigte. Der Anhänger des Lkw landete neben der Autobahn. Der Sattelzug selbst kam auf dem Dach auf der mittleren A6-Spur zum Erliegen. Zahlreiche Trümmerteile verteilten sich um 13.15 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Heilbronn. Die A6 wurde kurzzeitig komplett gesperrt, ein Rettungshubschrauber landete auf der Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer wurde medizinisch versorgt.

Mittlerweile wurde eine Spur freigegeben: Laut örtlicher Polizei dauert die Bergung des Lkw noch bis circa 17.30 Uhr. Die Beamten bitten Autofahrer das Gebiet weiträumig zu umfahren, da es zu Verkehrsbehinderungen kommt.

Am Wochenende ist es in Unterfranken ebenfalls zu einem schweren Unfall gekommen: Sechs Menschen wurden verletzt, darunter ein Kleinkind.