Ein Feuer im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses im mittelfränkischen Gunzenhausen hat das Gebäude schwer beschädigt. Der Brand war in der Nacht zum Donnerstag aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachgeschoss ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.


Verletzt wurde niemand. Die drei Bewohner, eine junge Mutter mit zwei Kindern, konnten sich rechtzeitig auf die Straße retten. Der obere Teil des Gebäudes brannte vollständig aus, das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 150 000 Euro.

Die Brandursache ist bis jetzt noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Laut Stimmen vor Ort ist im Dachgeschoss, wo das Feuer ausbrach, wohl eine Sauna installiert.