Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Fürth hatte gegen 20.00 Uhr einen Gleichaltrigen in seiner Wohnung aufgesucht, berichtete die Polizei. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Wohnungsinhaber mit einem Küchenmesser auf den Besucher losging.

Der Gast konnte dem Angriff ausweichen und blieb unverletzt. Der tatverdächtige Rothenburger wurde von einer alarmierten Polizeistreife vorläufig festgenommen. In der Wohnung des jungen Mannes stießen die Beamten auf so genannte Kräutermischungen, die beschlagnahmt wurden. Die genaue Zusammensetzung der synthetischen Rauschmittel muss noch untersucht werden.