Am Sonntag, um 13 Uhr, befuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem Fahrrad den Kienhainweg in Dinkelsbühl in Richtung Südring. Dort wollte sie abbiegen, berichtet die Polizei. Sie musste dazu ihre Geschwindigkeit verringern, was ihr jedoch misslang. Die Radlerin überquerte mit hoher Geschwindigkeit den Südring und stieß gegen einen hohen Bordstein. Die Frau wurde vom Rad geschleudert und blieb verletzt auf einem Rasenstück liegen. Sie wurde notärztlich versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Schaden am Rad liegt bei etwa 100 Euro. Eine Überprüfung ergab, dass die Bremsen des Rades in Ordnung waren. Als Unfallursache muss deshalb laut Polizei ein Fahrfehler angenommen werden.