Am kommenden Samstag, 16 Mai können Radfahrer zwischen 9 und 13 Uhr ihr Fahrrad mit einem Code versehen lassen. Die Aktion, die vom ADFC Ansbach initiiert wurde und von der Polizei in Ansbach unterstützt wird, findet im Polizeiareal Schlesierstraße statt.

Wie die Polizei berichtet, kann die Codierung dabei helfen, Diebstähle schneller aufzuklären. Zum anderen wird der Diebstahl eines codierten Rades unattraktiver, da sich der Code sehr schwer wieder entfernen lässt und der Hehler für die "heiße" - weil gekennzeichnete - "Ware" keine Abnehmer findet.

Für Besitzer von Smartphones lohnt es sich außerdem, den Fahrradpass als App herunterzuladen: Mittels dieser können alle für eine spätere Radidentifizierung notwendigen Daten gespeichert und im Falle des Diebstahls einfach ausgedruckt oder per E-Mail an die Polizei oder den Versicherer geschickt werden. Die App gibt es kostenlos im Google Play Store bzw. App Store. dvd