Die Freiwilligen Feuerwehren aus Colmberg, Windelsbach, Buch, Geslau und Rothenburg bekamen den Schwelbrand, der sich wohl in der Dachisolierung ausbreitete, schnell unter Kontrolle. Ein Feuerwehrangehöriger wurde vom Rettungsdienst wegen einer leichten Rauchgasintoxikation behandelt, konnte aber nach der Behandlung vor Ort wieder entlassen werden.

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Erkenntnissen im sechsstelligen Bereich bewegen.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell