Bereits am Mittwoch (03.11.2021) versuchte ein zunächst unbekannter Mann im Ansbacher Gemeindeteil Brodswinden ein Mobiltelefon zu ergaunern. Der 25-jährige Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

Kurz vor 15:00 Uhr betrat der 25-Jährige das Geschäft in der Rudolf-Diesel-Straße und wollte ein Paket abholen. Zur Legitimation wies er sich mit einem gefälschten Identitätsdokument aus. Nach bisherigen Ermittlungsstand hatte der 25-Jährige im Oktober über einen Online-Account eines Mannes aus dem Landkreis Ansbach ein Mobiltelefon im Wert von über 1.000 Euro bestellt.

Der aufmerksame Inhaber des Accounts stellte die unrechtmäßige Bestellung fest und verständigte die Polizei. Der Inhaber des Paketshops wurde von der Polizei über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und setzte einen Notruf ab nachdem der Betrüger das Paket abholen wollte. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 25-Jährige, der sich in Tatortnähe in einem Maisfeld versteckte, von Beamten der Ansbacher Kriminalpolizei festgenommen werden. Im weiteren Verlauf fanden die Beamten ein weiteres offenbar gefälschtes Ausweisdokument sowie ein Smartphone auf, welches er bereits im Februar auf ähnliche Art und Weise erlangt hatte.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Tatumstände und möglichen weiteren Straftaten.

Erstellt durch: Mirjam Werner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell