Bereits am 13.09.2020 gelang es Beamten der Polizeiinspektion Feuchtwangen zwei Männer im Alter von 19 und 33 Jahren festzunehmen, die gerade in eine Firma in der Industriestraße eingebrochen hatten und mit zahlreichen Fahrzeugteilen flüchten wollten.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen zu dem Fall übernommen und es stellte sich heraus, dass seit Mai 2020 bereits dreimal in die Firma in Feuchtwangen eingebrochen und jedes Mal Fahrzeugteile entwendet worden waren. Der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf mehrere tausend Euro.

Bei ihrer Vernehmung räumte einer der Tatverdächtigen alle vier Einbrüche in Feuchtwangen ein und äußerte dabei, im Juni auch in eine Firma in Pappenheim eingebrochen zu sein und auch dort Fahrzeugteile entwendet zu haben.

Beide Tatverdächtige werden nun wegen besonders schweren Falls des Diebstahls in fünf Fällen angezeigt.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell