Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizei Ansbach für Sonntag, 14.11.2021

Diebstahl im Erlebnisbad - Ansbach

Am Samstag, dem 13.11.2021 besuchte ein 62-jähriger Rentner aus Ansbach den Saunabereich des Aquella. Um die verschiedenen Saunaaufgüsse genießen zu können, stellte er seine Tasche im Tatzeitraum 13.15 Uhr bis 14.30 Uhr im Aufenthaltsraum der Saunaabteilung ab. In der Tasche befand sich unter anderem auch Bargeld, das während seiner Saunabesuche durch bislang unbekannte Person entwendet wurde. Dem Geschädigten wurden insgesamt 250,- Euro Bargeld aus der Tasche gestohlen. Für sachdienliche Hinweise ist die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094 - 121 erreichbar.

Diebstahl von KFZ - Kennzeichen - Ansbach

Der 29-jährige Geschädigte aus Ansbach stellte seinen schwarzen Pkw Opel Zafira zunächst am Rezatparkplatz in Ansbach im beschrankten Bereich ab. Er musste dann feststellen, dass im Tatzeitraum zwischen Freitag, den 12.11.2021, 17.00 Uhr bis Samstag, den 13.11.2021, 12.00 Uhr beide amtlichen Kennzeichen durch bislang unbekannten Täter abgerissen und entwendet wurden. Die abgerissenen Kennzeichenhalterungen wurden zurückgelassen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 100,- Euro geschätzt. Für sachdienliche Hinweise ist die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094 - 121 erreichbar.

Beschädigung einer Hauseingangstür - Ansbach

Am Donnerstag, dem 11.11.2021 um 22.45 Uhr wurde im Bereich des Martin - Luther - Platzes eine Glasscheibe der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses mutwillig beschädigt. Die 79 - jährige Geschädigte hörte zum oben genannten Zeitpunkt die Beschädigung der Scheibe durch bislang unbekannten Täter. Wie die Scheibe zerstört wurde, ist unklar. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 400,- Euro geschätzt. Für sachdienliche Hinweise ist die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094 - 121 erreichbar.

Unfallflucht nach Trunkenheitsfahrt - Ansbach

Am Samstag, dem 13.11.2021 gegen 14.45 Uhr beobachtete eine aufmerksame 49 - jährige Zeugin aus Ansbach wie in Brodswinden eine Straßenlaterne durch einen Pkw-Fahrer erheblich beschädigt wurde und verständigte die Polizeiinspektion Ansbach. Der Pkw - Lenker entfernte sich in der Zwischenzeit samt Pkw vom Unfallort, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Unfallfahrer konnte dann aber ausfindig gemacht werden und es stellte sich heraus, dass der 30 - jährige Ansbacher mit circa 1,80 Promille erheblich alkoholisiert war. Es wurde dann eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Der Beschuldigte sieht sich nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort konfrontiert. Der Schaden an der Straßenlaterne beträgt circa 2000,- Euro und der Pkw wurde dermaßen beschädigt, dass er letztendlich abgeschleppt werden musste.

Pressebericht der Polizei Rothenburg ob der Tauber für Sonntag, 14.11.2021

Verkehrsunfälle

Gebsattel

Leicht verletzt wurden drei Insassen eines Pkw am Freitag gegen 18.30 Uhr, als dieser auf der Kreisstraße zwischen Gebsattel und Bockenfeld von der Fahrbahn abkam, nachdem die 17-jährige Fahranfängerin am Steuer vorher rechts ins Bankett gekommen war. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und landete im Straßengraben. Alle drei Insassen kamen ins Krankenhaus Rothenburg, am Pkw entstand ein Gesamtschaden von 20000 Euro.

Rothenburg

5000 Euro Sachschaden entstand am Samstag gegen 17.45 Uhr, als ein 19-Jähriger mit seinem Pkw von der Zierleinstraße auf die Schweinsdorfer Straße einbiegen wollte. Hierbei schätzte er die Verkehrssituation offenbar falsch ein und kollidierte mit dem Pkw eines von links auf der Vorfahrtstraße kommenden 22-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand.
Sachbeschädigung an Kfz

Rothenburg

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagmittag ein in der Lauterbachstraße vor einer Garage geparkter, roter Mercedes von einem bisher unbekannten Täter im Bereich der Fahrzeugfront bzw. Motorhaube mutwillig zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro, die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweis unter 09861/9710 geben können.

Pressebericht der Polizei Dinkelsbühl für Sonntag, 14.11.2021

Entwendete Jacke mit Impfausweis - Dinkelsbühl

Ein Besucher der gestrigen „We are back Party“ in der Schranne vermisste gegen Ende der Veranstaltung seine Jacke, welche er an der Garderobe abgegeben hatte. In der olivgrünen/schwarzen Jacke der Marke „The North Face“ befand sich zudem der Impfausweis des 23-jährigen Geschädigten.

Sachbeschädigung durch Graffiti - Wassertrüdingen

Im Zeitraum vom 09.10.2021 bis 16.10.2021 wurde die Fassade einer Garage in der Danziger Straße 21 in Wassertrüdingen mit den Graffiti-Tags „Chill out“ „1019“ und „Dont Do Kids“ beschmiert. Hierdurch entstand der Eigentümerin ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Zeugen werden gebeten, ihre Feststellungen der PI Dinkelsbühl mitzuteilen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ansbach von Samstag, 13.11.2021

Diebstahl - Ansbach

Am 12.11.21, gegen 15:30 Uhr, wurde von einem Kleiderständer eines Damenmodegeschäfts in der Uzstraße ein schwarzer Damenmantel im Wert von ca. 130 Euro gestohlen. Der Dieb war mit einem Fahrrad unterwegs und entwendete den Mantel im „vorbeifahren“. Dann fuhr er in Richtung Johann-Sebastian-Bach-Platz davon. Ein Zeuge konnte erkennen, dass es sich bei dem Dieb um einen jungen Mann handelt, der mit einem roten Mantel bekleidet war.
Sachdienliche Hinweise zu der Tat bitte an die Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981 / 9094 - 121.

Unfallflucht - Aurach


Am 12.11.21, gegen 15:00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 1066 kurz vor dem AS Aurach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der Geschädigte befuhr die Staatsstraße mit seinem Pkw in Richtung AS Aurach. Auf Höhe Abschnitt 360 kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem älteren silberfarbenen VW Passat, welcher ihm entgegenkam und nach dem Unfall ohne Anzuhalten weiter in Richtung Ansbach fuhr. Laut Angaben des Geschädigten hatte der VW Passat ein Ansbacher Kennzeichen. Genauere Angaben hierzu konnte er allerdings nicht machen.
Am Pkw des Geschädigten entstand Sachschaden am linken Außenspiegel und an der Fahrerseite im Wert von ca. 2500 Euro. Hinweise zu der Unfallflucht bitte unter der 0981 / 9094 - 121 an die Polizeiinspektion Ansbach.


Ohne „Schein“ im „Drive In“ - Ansbach


In den späten Abendstunden des 12.11.21 kam es im „Drive In“ eines Ansbacher Schnellrestaurants in der Nürnberger Strasse zu einem Verkehrsunfall. Eine Verkehrsteilnehmerin fuhr aus Unachtsamkeit einem anderen Pkw auf. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Bei der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme fiel auf, dass die Unfallverursacherin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressebericht der Polizeiinspektion Dinelsbühl von Samstag, 13.11.2021

Ladendiebstahl - Dinkelsbühl

Am Freitag, 12.11.21 gegen 19.30 Uhr wurde eine 37jährige Frau in einem Supermarkt in der Luitpoldstraße dabei beobachtet, wie diese  Waren im Wert von knapp 10 EUR in ihre mitgeführte Tasche steckte und ohne zu bezahlen den Laden verließ.

Trunkenheit im Verkehr - Dinkelsbühl

Am Freitag, 12.11.21 gegen 17.50 Uhr wurde in Dinkelsbühl im südlichen Stadtbereich eine 53jährige Frau mit ihrem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Im Rahmen der Kontrolle wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,20 Promille. Im
Krankenhaus wurde aufgrund dessen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Vorschaubild: © Foto: Polizei Selb