Einer Radfahrerin ist am Montag (13. September 2020) ein älterer Mann am Karrachsee aufgefallen, der auf sie apathisch wirkte und scheinbar einen Strick dabei hatte. Sie sah noch, wie der Mann in den Wald lief und dann verschwand. Aus Sorge, er könne sich etwas antun, rief sie die Polizei

Alle verfügbaren Einsatzkräfte samt Suchhund und Polizeihubschrauber wurden zum Karrachsee geschickt, um nach dem Mann zu suchen. Dieser war zuvor mit einem Motorroller dorthin gefahren, weshalb die Polizei mithilfe des Kennzeichens Angehörige ausmachen konnte. 

Mann kehrt zurück - mit Tasche voller Schwammerl

Die Angehörigen versicherten den Beamten, dass der Gesuchte nicht suizidgefährdet, sondern nur zum Pilze sammeln unterwegs sei und versuchten ihn auf dem Handy zu erreichen. Nachdem sie den Mann erreichen konnten, kam dieser mit einer Stofftasche voller Schwammerl aus dem Wald zurück. Der Polizeieinsatz wurde daraufhin abgebrochen. 

Foto: Armin Weigel/dpa