Nachbarn hatten den Mann tot in dessen Wohnung aufgefunden und die Polizei verständigt. Nach ersten Erkenntnissen war zunächst ein Sturzgeschehen wahrscheinlich. Da aber auch ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde von der Staatsanwaltschaft Ansbach eine Obduktion zur Klärung der Todesursache angeordnet.

Aufgrund des heutigen (05.10.15) vorläufigen Obduktionsergebnisses geriet nun der 22-jährige Enkel in dringenden Verdacht, seinem Großvater nach einem vorangegangenen Streit die tödlichen Verletzungen beigebracht zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen.

Der 22-Jährige wird auf Antrag der Ansbacher Staatsanwaltschaft wegen des dringenden Verdachts des Totschlags einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.