In Ansbach ist am Mittwoch (28. April 2021) vor rund zwei Wochen zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr eine 13-Jährige von drei weiteren Mädchen angegriffen worden. Die 13-Jährige hielt sich mit einer Freundin am oberen Freideck des Parkhauses in der Feuerbachstraße auf, als es zur Auseinandersetzung kam. Eine der drei Angreiferinnen ging mit einem Messer auf die 13-Jährige los, wodurch diese in der Nähe der linken Rippen verletzt wurde. 

Update vom 10.05.2021, 10.00 Uhr: Täterinnen ermittelt - 24-Jährige festgenommen

Die drei Angreiferinnen konnten nun ermittel werden, berichtet die Polizeiinspektion Ansbach am Montag (10. Mai 2021) in einer Pressemitteilung. Dabei handelt es sich um eine ebenfalls 13-Jährige, eine 14-Jährige und eine 24-Jährige.

Die 24-Jährige war diejenige, die mit dem Messer auf das Opfer losgegangen ist und das Mädchen verletzte. Die junge Frau wurde am vergangenen Freitag (07. Mai 2021) festgenommen, nachdem ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen sie erlassen hatte.

Sie befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Hintergründe zur Auseinandersetzung liegen wohl im privaten Bereich, so die Polizei. Im Vorfeld sollen wohl Familienmitglieder von den jeweils anderen beleidigt worden sein. Hierzu laufen die Ermittlungen noch.

Erstmeldung vom 29.04.2021, 10.50 Uhr: Drei Mädchen gehen auf 13-Jährige los - eine sticht mit einem Messer zu

Laut Informationen der Polizeiinspektion Ansbach gehörten die drei Angreiferinnen zu einer Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen. Die drei Mädchen schlugen der 13-Jährigen ins Gesicht. In einer anschließenden Auseinandersetzung stach eine der Angreiferinnen mit einem Messer mehrmals nach der 13-Jährigen. 

Ein Stich traf die Jugendliche links unterhalb der Rippe. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um die Angreiferinnen zu ermitteln.