Am Sonntag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 50-jähriger Kraftfahrer die Staatsstraße 2245 in Richtung Oberdachstetten. Als Sozia befand sich seine 47-jährige Ehefrau mit auf dem Kraftrad.In einer langgezogenen Rechtskurve rutschte der 50-Jährige mit seinem Kraftrad aufgrund von Straßenunebenheiten der Vorderreifen seines Kraftrades weg. Dies berichtet die Polizei.

Bei dem folgenden Sturz rutschte das Kraftrad über die Gegenfahrbahn und kam im angrenzenden Graben zum Liegen. Der 50-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er wurde mit Verdacht auf Frakturen und einem möglichen Bauchtrauma per Hubschrauber in ein Klinikum verbracht.

Die Ehefrau wurde bei dem Sturz leichter verletzt, sie wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und HWS ebenfalls in ein Klinikum eingeliefert. Der Sachschaden an dem Kraftrad beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.