Blutiger Unfall bei Nehdorf: Ein Mann schneidet sich mit einer Kettensäge in den Oberschenkel und verletzt sich schwer.

Der Mann wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Ansbach gebracht, wie die Polizei Ansbach mitteilt.

Mann schneidet sich mit Kettensäge bei Baumfällarbeiten

Am Sonntagmittag (28. Februar) schnitt sich ein 30-Jähriger bei Nehdorf (Landkreis Ansbach) bei Baumfällarbeiten mit einer Kettensäge in den rechten Oberschenkel. Das Fatale: Er trug keine Schnittschutzhose.

Der Rettungsdienst lieferte den 30-Jährigen, der viel Blut verloren hatte, ins Klinikum Ansbach ein. Glücklicherweise bestand keine Lebensgefahr.