Am Freitag, 25. November 2022, gegen 10.15 Uhr ist ein 72-jähriger Mann aus einem Ortsteil von Feuchtwangen mit seinem Auto zur örtlichen Polizeiinspektion gefahren. Hier wollte er seinen Führerschein abgeben, da gegen ihn von der zentralen Bußgeldstelle ein Fahrverbot verhängt wurde.

Das Problem:  Laut Polizei Feuchtwangen war das Fahrverbot gegen den 72-Jährigen bereits seit etwa zwei Monaten rechtskräftig, weshalb der Mann nicht mehr mit dem Auto hätte fahren dürfen.

Wegen des Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz wurde gegen ihn ein Verfahren eingeleitet.

Vorschaubild: © freestocks-photos/Pixabay