Zu einem ungewöhnlichen Vorfall wurde eine Streife der Polizeiinspektion Ansbach am Samstag (24.07.2021)  um 2 Uhr gerufen. Ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen war Opfer einer Körperverletzung geworden.

Der Mann hatte zuvor eine Bekannte im südlichen Landkreis besucht. Details über dieses Treffen nannten die Beiden den aufnehmenden Beamtinnen nicht. In den frühen Morgenstunden kam der 42-jährige Lebensgefährte der Bekannten nach Hause. Dieser war über den Anblick des Hausgastes überhaupt nicht erfreut.

Affäre fliegt auf - Lebensgefährte der Frau wird ausfallend

Der 40-Jährige wurde daraufhin von diesem mit Fäusten und einem Stromkabel angegangen.

In seiner Not sah der Geschädigte nur einen Ausweg und sprang vom Balkon der Wohnung im 1. Stock. So konnte er zwar seinen Angreifer entkommen, verletzte sich jedoch zusätzlich leicht am Fuß.

Der Angreifer selbst erlitt keine Verletzungen. Jedoch erwartet ihn nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Vorschaubild: © ToNic-Pics/Pixabay.com (Symbolbild)