Am Dienstagabend (13. Apri 2021) sind drei Jugendliche gegen 17.00 Uhr auf eine 88-jährige Frau in Heilsbronn zugekommen. Die drei fragten die alte Dame, die mit ihrem Rollator unterwegs war, wo denn das Bahnhofshotel sei.

Nachdem die 88-Jährige den Jugendlichen erklärt hatte, dass es ein solches Hotel nicht gibt und sich die drei daraufhin entfernt hatten, fiel der Frau auf, dass ihr Geldbeutel aus dem Rollator geklaut worden war. 

Dreiste Diebe beklauen 88-Jährige: Zeuge kann helfen

Wie die Polizeiinspektion Heilsbronn in einer Pressemitteilung am Mittwoch (14. April 2021) berichtet, wurden sofortige Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. 

Kurze Zeit später meldete sich ein Anwohner aus dem Stadtteil Berghof bei der Polizei, dass ihm drei Jugendliche aufgefallen waren, die ihn nach dem Bahnhof gefragt hatten und anschließend in Richtung Weißenbronn davon liefen. Einer von ihnen führte ein Montiereisen mit sich. 

Mehrere Streifenwagen machten sich auf die Suche nach dem dreisten Diebestrio. Kurz vor Weißenbronn konnten die Jugendlichen tatsächlich angetroffen und gestellt werden. Die Beamten konnten die EC-Karte der 88-Jährigen sicherstellen, sowie Bargeld. Der Geldbeutel an sich blieb verschwunden.

Geldbeutel verschwunden: Ermittlungen laufen

Das Montiereisen wurde einige Meter weiter weg entdeckt. Nun laufen Ermittlungen gegen das Diebestrio.