Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zog sich am Montagvormittag ein 19 Jahre alter Autofahrer aus dem westlichen Landkreis Ansbach bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2250 im Gemeindebereich Lehrberg zu. Dies berichtet die Polizei.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der junge Mann fuhr auf einen nach links abbiegenden Bagger von hinten auf. Der Baggerfahrer war bereits mitten im Abbiegevorgang als der Autofahrer mit der linken Fahrzeugfront seines Pkw auf das Planierschild am rechten Heck des Baggers auffuhr.


Kein Video zu sehen? Hier klicken!

Der Pkw des jungen Manns schleuderte von der Fahrbahn. Der Mann war im Wrack eingeklemmt und musste von Kräften der Feherwehren Lehrberg und Flachslanden befreit werden.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der junge Mann in die Uniklinik Würzburg verbracht. Der Unfallfahrer erlitt Brüche in einem Bein und diverse Prellungen.

Der Fahrer des Baggers erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.