Am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, ereignete sich in einem Schnelldorfer Betrieb ein Betriebsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde, berichtete die Polizei.

Ein 34-jähriger Mann war gerade mit Arbeiten an einem Regal beschäftigt, als sich eine Querstrebe des Regals löste. Dadurch verlor der Mann den Halt und stürzte aus einer Höhe von etwa eineinhalb Metern zu Boden, wobei ihn auch noch die Strebe am Kopf traf.

Der Arbeiter wurde vor Ort ärztlich versorgt, musste jedoch anschließend zur weiteren Behandlung in ein Klini-kum gebracht werden. Ein eventuelles Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.