Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Mittwoch, dem 4. August, in Ansbach

Wie die Polizei mitteilt, führte ein 59-Jähriger auf einer Baustelle in der Fischstraße gegen 10.10 Uhr Arbeiten an einer Gasleitung durch. Dabei kam es zum Unfall.

Stichflamme verletzt 59-Jährigen im Gesicht

Zwar stellte der Mann für die Arbeiten die Gaszufuhr ab, allerdings befand sich wohl noch Restgas in der Leitung, als er mit einer akkubetriebenen Säbelsäge einen Teil des Rohres absägen wollte.

Durch die Sägearbeiten entzündete sich das Gas und es entstand eine Stichflamme, die den Mann im Gesicht und am Unterarm erheblich verletzte. Nach einer ersten Untersuchung im Klinikum Ansbach wurde der Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Vorschaubild: © dpa