Am Donnerstagnachmittag (20. Januar 2022) versuchte eine 45-Jährige in einer gefährlichen Aktion, einen Joint verschwinden zu lassen: Die Frau wurde auf ihrem E-Scooter in der Schloßstraße in Ansbach von einer Polizeistreife zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Sie versuchte dann, einen mitgeführten Joint zu schlucken, was die Beamten durch einen beherzten Griff gegen den Kiefer verhindern konnten, wie die Polizei Ansbach mitteilt.

Ansbach: Frau versucht Joint zu schlucken 

Der Joint war, wie sich herausstellte, mit einer NpS-Kräutermischung versetzt. Über die mögliche lebensbedrohende Gefahr, der sich die Frau durch das Verschlucken ausgesetzt hätte, war sie sich offensichtlich nicht im Klaren.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden drei Glasampullen mit weiteren Kräutermischungen gefunden, die mit NpS versetzt waren. Außerdem ergaben sich Hinweise, dass die Frau unter dem Einfluss von Drogen stand.

Gegen sie wurden ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, weil sie unter Drogeneinfluss E-Scooter gefahren war.