Ein bislang unbekannter Fahrer einer Cross-Maschine hat im Mittwoch (17. Februar 2021) absichtlich dafür gesorgt, dass eine 24-jährige Frau und ihr Pferd im Kreis Ansbach gestürzt sind. Wie die Polizeiinspektion Ansbach in einer Pressemitteilung schreibt, führte die junge Frau ihr Pferd am rechten Fahrbahnrand von Wasserzell in Richtung Schmalenbach. 

Plötzlich kam ihr eine schwarze Cross-Maschine mit grünen Streifen entgegen. Der Fahrer wechselte auf einmal die Straßenseite und fuhr somit direkt auf die 24-Jährige und ihr Pferd zu. Um auszuweichen, wechselte die junge Frau mit ihrem Pferd ebenfalls die Straßenseite.

Frau und Pferd stürzen wegen dreistem Motorradfahrer

Das nützte allerdings nichts, da der Fahrer der Cross-Maschinen anschließend wieder wechselte und somit wieder direkt auf die Frau zufuhr, sodass Frau und Pferd stürzten. Die junge Frau verletzte sich dabei leicht, das Pferd blieb unverletzt, so die Polizei. Nach dem Sturz tat der 24-Jährigen ihr Becken weh. 

Der Fahrer machte keinerlei Anstalten der Frau zu helfen und fuhr auf seiner Maschine einfach davon. Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094-121 zu melden.