Exhibitionist auf Spielplatz in Ansbach unterwegs - erst eindeutige Bewegungen, dann flucht: Am Samstagvormittag (19.06.2021) zeigte sich ein bislang unbekannter Mann einer Frau in der Nähe eines Spielplatzes in Ansbach in exhibitionistischer Art und Weise. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Das geht aus einer Polizeimeldung des Präsidiums aus Mittelfranken hervor.

Die Geschädigte hielt sich gegen 11 Uhr mit ihren Kindern auf dem Spielplatz im Hofgarten (Bahnhofstraße) auf. Sie bemerkte einen Mann, der auf einer naheliegenden Parkbank saß, sie immer wieder ansah und Bewegungen über seiner Hose an sich durchführte.

Ansbach: Exhibitionist mit eindeutigen Bewegungen auf Spielplatz - Täter flüchtet

Die Frau erwiderte seine Blicke, woraufhin sich der Mann kurzzeitig entfernte. Wenig später sah die Geschädigte ihn erneut auf einer etwas weiter entfernten Parkbank sitzen. Hier zeigte er sich nun in schamverletzender Art und Weise. Die Frau verständigte über ihr Handy die Polizei, woraufhin der Mann in westliche Richtung wegging.

Die auf dem Spielplatz spielenden Kinder haben nach Aussage der Geschädigten nichts mitbekommen. Da eine unmittelbar eingeleitete Fahndung ohne Ergebnis verlief, bittet das Polizeipräsidium Mittelfranken um die Mithilfe der Bevölkerung. Der Exhibitionist aus Ansbach wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 35 Jahre
  • etwa 180 Zentimeter groß
  • kurze Haare
  • 3-Tage-Bart
  • Er trug ein blaues Hemd, eine khaki-farbene Hose und eine Basecap (Schirmmütze)

Die Kriminalpolizei in Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die Angaben zur Tat oder dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.