Der Auslöser für eine Keilerei, die sich am Donnerstagnachmittag auf dem Gehweg ihr Ende fand, war offenbar im persönlichen Bereich zu suchen. Ein 38 Jähriger Mann wollte mit dem Noch-Ehemann seiner Freundin wohl noch offenstehende Beziehungsfragen klären.

38-Jähriger greift Noch-Ehemann seiner Freundin mit Pfefferspray an

Dass diese Unterhaltung schon von vorn herein unter keinem guten Stern stand zeigt sich dadurch, dass der 38 Jährige ein Pfefferspray mit zum Ort des Geschehens brachte.

Der Noch-Ehemann befand sich zusammen mit einem 23-jährigen Bekannten in seiner Wohnung als der neue Freund seiner Noch-Ehefrau auftauchte und das Pfefferspray sowohl gegen ihn als auch gegen seinen Bekannten einsetze.

Große Wirkung erzielte die Aktion offenbar nicht, denn die beiden Angegriffenen liefen dem Angreifer nach. Sie holten ihn auf der Straße ein und fingen an auf ihn einzuschlagen.

Die Beteiligten hatten mehrere Promille Alkohol im Blut

Die alarmierten Beamten von der Polizeiinspektion Ansbach konnten die Beteiligten, von denen einer durch eine Kopfplatzwunde blutüberströmt angetroffen werden konnte, in Tatortnähe vorläufig festnehmen.Der Vorfall endete für zwei der drei Beteiligten in der Notaufnahme zur ambulanten Behandlung.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Ansbach spielte bei dem Vorfall sicherlich übermäßiger Alkoholkonsum eine Rolle. Alle drei Beteiligten wiesen mit 2,8 Promille, knapp 1,7 Promille und 3 Promille stolze Werte auf.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: In einer Disco in Erlangen kam es ebenfalls zu einer Schlägerei zwischen zwei jungen Männern.