Am Sonntagabend, gegen 22:30 Uhr, war ein Schaf offenbar aus seinem Gehege ausgebüchst und versuchte die Richtungsfahrbahn Frankfurt der A3, kurz vor der Nähe der Anschlussstelle Weibersbrunn zu überqueren.

Eine in Richtung Frankfurt fahrende 44-jährige Volvo-Fahrerin konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und erfasste das Schaf so, dass es schwerverletzt liegen blieb. Um das Schaf von seinem Leiden zu erlösen, wurde es durch die hinzugerufene Polizeistreife erschossen. Dazu musste die Richtungsfahrbahn Frankfurt kurzzeitig voll gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1100 Euro. pol