Laut Polizeiangaben erschien gegen 00.30 Uhr die Mutter der 15-Jährigen in der Nacht zum Freitag auf der Wache der Polizeiinspektion Obernburg. Sie hatte herausgefunden, dass ihre Tochter nicht wie vereinbart bei einer Freundin die Nacht verbrachte. Wie sich in der Folge herausstellte, war es vielmehr zu einem Treffen mit einer Internetbekanntschaft gekommen, mit der das Mädchen seit etwa einem halben Jahr via Facebook und wer-kennt-wen Kontakt hatte. Gegen 05.45 Uhr konnte der Ort dieses Treffens - ein Zeltplatz in der Nähe - ausgemacht werden und die Jugendliche im Beisein eines 39-Jährigen wohlauf angetroffen werden.

Wie die polizeilichen Ermittlungen jetzt ergaben, war es bei diesem offenbar erstmaligen Treffen der beiden auch zu sexuellen Handlungen gekommen. Das zuständige Fachkommissariat in Abstimmung mit der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen.
Der 39-Jährige, der sich im Netz gegenüber dem Mädchen zehn Jahre jünger ausgab, wurde vorläufig festgenommen und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. pol