Eine 27-jährige Fahrzeuglenkerin verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn, fuhr dort in den Straßengraben und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite mit zwei Bäumen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw weggeschleudert, überschlug sie dabei und blieb auf dem Dach liegen. Sofort waren Ersthelfer vor Ort, die die junge Fahrzeuglenkerin schwerverletzt aus dem Fahrzeugwrack befreiten. Ein Krankenwagen brachte sie dann in ein nahegelegenes Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.