Der vierte Kandidat der Freien Liste Scheßlitz ist auch für die Neonazi-Partei "Der dritte Weg" aktiv. Ein Bericht des Bayerischen Rundfunks zeigt Roger Kuchenreuther auf einer Demonstration der vom Verfassungsschutz beobachteten Kleinpartei, deren Logo er auch auf Jacke und Mütze trug. Der Spitzen- und Bürgermeisterkandidat der Freien Liste, Michael Lindner, will von der "Radikalisierung" des Kandidaten nichts gewusst haben. Die Freie Liste distanziert sich und bittet ihre Anhänger, Kuchenreuther nicht zu wählen. Doch von der Liste können sie ihn nicht mehr nehmen.

Warum eine Streichung von der Liste nicht mehr möglich ist, was Unterstützer der Freien Liste tun können und warum Kuchenreuther überhaupt den prominenten vierten Platz auf der Liste erhalten hat, lesen Sie hier im inFranken-Plus-Artikel.