Franken
Wellness

Thermen in Franken: Trotz Lockerungen kaum Öffnungen - "Reine Nutzung des Außenbereichs keine Option"

Thermen in Bayern dürfen trotz Corona wieder öffnen. Der große Haken dabei: Die Lockerungen gelten nur für bestimmte Bereiche. Wie gehen die Thermen in Franken damit um? Ein Überblick.
 

Ein Besuch in der Therme ist Balsam für Körper und Seele: Ob im Wasser oder in der Sauna, es gibt ausreichend Möglichkeiten zur Entspannung. Aufgrund der Corona-Krise mussten Thermen und Wellness-Anlagen in Franken jedoch schließen. Zwar wurden jüngst erste Lockerungen verkündet, wie die kürzlich beschlossene Öffnung von Außenbereichen für medizinische Thermen ab einer Inzidenz unter 100. Das reicht aber den fränkischen Thermen nicht aus, um nun zu öffnen. Das jedenfalls haben einige Verantwortliche im Gespräch mit inFranken.de erklärt. 

Konkrete Umsetzungs-Konzepte seitens der Regierung würden jedoch fehlen, so Sharon Köhler vom Kurzentrum Bad Königshofen. Dies würde eine langfristige Planung erschweren. Dies sieht Hans Josef Stich von der Obermain-Therme in Bad Staffelstein ähnlich: "Wir haben keine genauen Vorgaben. Für uns ist eine reine Nutzung des Außenbereichs keine Option." Auch Claudia Schäfer von der Altmühltherme Treuchtlingen wartet mit ihren Mitarbeitern auf weitere Lockerungen seitens der Politik: "Wir stehen in den Startlöchern, warten aber noch gespannt auf weitere Lockerungen seitens der Politik." Wir zeigen Ihnen, wie es um die Thermen der drei fränkischen Regierungsbezirke steht. 

 Unklare Situation der Thermen in Oberfranken 

        • Therme Bad Steben: Der noch immer anhaltende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie betrifft auch die Therme Bad Steben. Demnach müssen folgende Bereiche bis auf Weiteres geschlossen bleiben: die Wasserwelten, das Saunaland, der Wellness-Dome, das Wellness-Zentrum, das Beauty-Zentrum, der Gesundheits-Club, die Trinkhalle und das Kurhaus. Von der vorübergehenden Schließung nicht betroffen ist das Gesundheits-Zentrum mit Physiotherapie, medizinischer Bäderabteilung und Moorabteilung. Medizinisch notwendige, physiotherapeutische Behandlungen sowie Wannenbäder mit der Bad Stebener Radon- oder Kohlensäurequelle sind also weiterhin möglich - ebenso wie Moorbäder und -packungen. Weitere Informationen gibt es hier

           

  • Therme Natur Bad Rodach: Der noch immer anhaltende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie betrifft auch die Therme Natur in Bad Rodach. "Aufgrund des immer noch sehr hohen Inzidenzwert im Landkreis Coburg muss unsere Therme leider noch geschlossen bleiben", erzählt Frau Grau von der Therme im Gespräch mit inFranken.de. Allerdings gibt es an Wochenenden die Möglichkeit, etwas Leckeres vom kulinarischen "Thermengrill" am Parkplatz der Therme zu essen und sich über die aktuelle Lage zu informieren. Der "Thermengrill" hat samstags und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Obermain Therme in Bad Staffelstein: Auch die Obermain Therme bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Lediglich der Therapiebereich ist montags, dienstags und donnerstags nutzbar. Aktuelle Informationen rund um die Terminvergabe und Möglichkeiten der Nutzung können Sie hier finden.
  • Siebenquell Therme GesundZeitResort in Weißenstadt: Aller Voraussicht nach soll die Siebenquell Therme und das GesundZeitResort in Weißenstadt am 11. Juni 2021 wieder öffnen, insofern es Corona zulässt. Aktuelle Informationen rund um die Wiedereröffnung der Therme im Fichtelgebirge finden Sie auf der Homepage.   
  • Lohengrin Therme Bayreuth:  Die Lohengrin Therme in Bayreuth ist derzeit komplett geschlossen. Dies gilt für die Thermenwelt, den Spa-Bereich und die Saunalandschaft. Lediglich der Wohnmobilstellplatz kann ab dem 21. Mai 2021 wieder genutzt werden. Alle aktuellen Informationen finden Sie hier.  
Amazon-Buchtipp: Der regionale Saunaführer - Franken & Oberpfalz
  • Therme Obernsees: Die Badewelt in Obernsees plant mit einer Wiedereröffnung aller Bereiche für den 6. Juni 2021. Auch der geplante Thermenmarkt soll laut aktuellem Stand wie geplant am 6. Juni 2021 stattfinden. Der Wohnmobilstellplatz geht mit der Öffnung der Therme in Betrieb. Aktuell hat die Therme jedoch geschlossen. Weitere Informationen rund um die Therme finden Sie auf der Homepage. 

Thermen in Mittelfranken: "Wir stehen in den Startlöchern"

  • Fackelmann Therme Hersbruck: Der lichtdurchflutete Thermenkomplex liegt am Rande des malerischen Erholungsortes Hersbruck – direkt an den grünen Pegnitzauen. Baden, Saunieren und Entspannen im staatlich anerkannten Heilwasser ist jedoch derzeit aufgrund der Corona-Pandemie in der Fackelmann Therme nicht möglich. Aktuell ist unklar, wann die Therme wieder öffnen wird.

  • Fürthermare: Auch beim Fürthermare ist unklar, wann es zur Wiedereröffnung kommen wird. Aktuelle Informationen rund um die Badewelt finden Sie hier.
  • Kristall Palm Beach Nürnberg: Das Kristall Palm Beach bietet neben einem umfangreichen Saunabereich auch ein Rutschenparadies für Kinder.  Wann es jedoch zur Wiedereröffnung nach dem Corona-Lockdown kommen wird, ist unklar. Das Team des Kristall Palm Beach hält Sie auf Facebook und auf ihrer Homepage auf dem Laufenden. 
  • Franken-Therme Bad Windsheim: Die Franken Therme in Bad Windsheim muss auch bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Lediglich der Bereich um physiotherapeutische Anwendungen kann aktuell genutzt werden. Informationen rund um die Terminbuchung finden Sie hier.
  • Altmühltherme Treuchtlingen: "Wir stehen in den Startlöchern". Mit diesem Statement weist Claudia Schäfer von der Altmühltherme auf die angespannte Situation hin. Auch die Treuchtlinger Therme ist derzeit geschlossen. Als Alternative bietet sich die Therme als Corona-Testzentrum an, bei dem sich Bürger auf das Corona-Virus testen lassen können. Auf der Homepage erfahren Sie alles Weitere, rund um die Situation in der Altmühltherme Treuchtlingen. 

So steht es um die Thermen in Unterfranken

  • FrankenTherme Bad Königshofen: Auch bei der Franken Therme in Bad Königshofen ist derzeit ungewiss, wann wieder geöffnet werden kann. Die Franken Therme informiert auf ihren Social-Media-Kanälen und auf der Homepage über weiterführende Informationen.   
Amazon-Buchtipp: Wellness-Auszeit - 25 Home-Spa-Ideen
  • Kisssalis Therme Bad Kissingen: Der für das Kurbad wichtige Gästemagnet fährt nach sieben Monaten Lockdown wieder den Betrieb hoch: Ab 2. Juni werden Außenbereich und Fitness-Area wieder geöffnet. Bis dahin sind lediglich die Physiotherapie sowie die medizinische Trainingstherapie im RückenZentrum stehen Ihnen weiterhin für dringende therapeutische Anwendungen nach Terminvereinbarung zur Verfügung.
  • Therme Sinnflut Bad Brückenau: Geschlossen haben muss auch die Therme Sinnflut in Bad Brückenau. Wie die Veranstalter auf der Homepage klarstellen, müsse die Therme aufgrund der gegenwärtigen Verordnung bis auf Weiteres geschlossen bleiben. 
  • Wonnemar Marktheidenfeld: Die Saunawelt, das Spaß- und Sportbad sowie die Therme im Woonnemar müssen derzeit geschlossen bleiben. Über aktuelle Informationen rund um die Wiedereröffnung informiert die Therme auf Facebook und auf ihrer Homepage

ml/tu/sl/sf

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

Vorschaubild: © Peter Leutsch/Franken Therme Bad Königshofen
Verwandte Artikel