Veitlahm

Zünftig feiern im Köttlersgarten

Die Freiwillige Feuerwehr Veitlahm ist in diesem Jahr Ausrichter der traditionellen Patersbergkerwa am Pfingstmontag
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Patersbergkerwa im Köttlersgarten ist jedes Jahr ein Besuchermagnet.
Die Patersbergkerwa im Köttlersgarten ist jedes Jahr ein Besuchermagnet.
+2 Bilder
Am kommenden Pfingstmontag, 21. Mai, lädt die Freiwillige Feuerwehr Veitlahm zur Patersbergkerwa ein. Die Feier beginnt wie jedes Jahr um 9 Uhr mit einem Waldgottesdienst durch Pfarrer Skoda im "Höflesschrot" am Fuße des Patersberges. Mit dabei sind der Gesangverein und der Posaunenchor Veitlahm, der anschließend ab 10 Uhr zum Frühschoppen im soganannten Köttlersgarten der ehemaligen Gaststätte "Zum Friedenstein" aufspielt. Ab 12 Uhr gibt es Rouladen und Schweinebraten zum Mittagessen.
Ab 14 Uhr herrscht Festbetrieb im Köttlersgarten. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Burghaig. Für die kleinen Kerwagäste steht ein kostenloses Kinderprogramm mit Elektroautos zur Verfügung. Ab 18 Uhr spielt das Trio "Frankenbauer" zum Tanz auf. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt Bratwürste, Steaks, Fisch- und Lachsbrötchen, Forellen und "Backstaakäs" (werden vor Ort geräuchert), weißen Käse, Kuchen und Torten.


Einweihung des "Schaudichum"

Die Patersbergkerwa erinnert jedes Jahr an die Einweihung des "Schaudichum" auf dem Patersberg am 4. Oktober 1838 durch den Amtmann J. A. P. Weltrich. Dank seiner Initiative, mit der er Spenden wohlhabender Kulmbacher Bürger einsammelte und die Veitlahmer Bürger Hand- und Spanndienste leisteten, wurde der Turm in den Jahren 1837/1838 in einer Gemeinschaftsleistung errichtet. "Was hier geworden ist, ist durch Liebe und Eintracht geworden. Nicht mir allein gebührt der Dank und die Anerkennung, sondern den Männern, die für diese Idee zu begeistern waren", sagte Weltrich bei der Einweihung. Weltrichs Vorschlag war es auch, dem Turm den Namen "Schau-Dich-um" zu geben. Später wurde es Tradition, alljährlich zum Gedenken die Patersbergkerwa am Pfingstmontag zu feiern.
Unsere Partner
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.