Bad Kissingen
Anzeige

Vielseitig und aufgeschlossen

Junge Musiker und Ende mit musikalischem Feuerwerk
Artikel drucken Artikel einbetten
Sebastian Studnitzky präsentiert am Donnerstag, 3. Januar, seine Lieder.  Foto: Sevi Tsoni
Sebastian Studnitzky präsentiert am Donnerstag, 3. Januar, seine Lieder. Foto: Sevi Tsoni

Der Trompeter und Pianist Sebastian Studnitzky bringt mit seinem Album "Memento - Orchestral Experience" seine Vielseitigkeit und stilistische Aufgeschlossenheit eindrucksvoll auf den Punkt. Am Donnerstag, 3. Januar, präsentiert der Musiker seine Lieder.

Gustav Mahler

Am Freitag, 4. Januar, gibt das Bayerische Landesjugendorchester ein Symphoniekonzert und spielt Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 2 "Auferstehungssinfonie". Unter der Leitung von Joseph Basti stehen neben den jungen Musikern auch die Sopranistin Juliane Banse und die Mezzosopranistin Lioba Braun auf der Bühne.

Die Entstehungsgeschichte der gesamten Sinfonie erstreckt sich, bedingt durch Mahlers Arbeitsbelastung als Dirigent, über mehrere Jahre. Das Werk schrieb er zwischen 1888 und 1894.

Musikalisches Feuerwerk

Zeitgleich vertonte Mahler die Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn," von denen er das Lied "Des Antonius von Padua Fischpredigt" nur instrumental, das Lied "Urlicht" auch vokal in der Sinfonie verwendete.

Im September 1888 war die Instrumentierung des ersten Satzes, der zu diesem Zeitpunkt den Titel "Totenfeier" trug, bereits abgeschlossen. Der zweite und dritte Satz enstanden erst 1893, und die gesamte Sinfonie wurde erst 1894 fertiggestellt.

Mit einem musikalischen Feuerwerk geht der Kissinger Winterzauber am Samstag, 5. Januar, zu Ende: Dirigent Gerd Schaller präsentiert mit dem Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag und dem Violinist Jirí Vodicka virtuose Violinmusik und Opernmelodien im konzertanten Gewand.

Jirí Vodicka ist ein tschechischer Geiger. Im Mai 2007 trat er mit vielen führenden tschechischen Orchestern auf, unter anderem mit dem Janacek Philharmonic Orchestra in Ostrava. Für sein musikalisches Können erhielt er nationale Auszeichnungen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.