Bad Kissingen
Anzeige

Traumhafte Kulisse

Klassiker in der Weihnachtszeit: Der Nussknacker
Artikel drucken Artikel einbetten
Traumhafte Musik, perfekter Tanz, faszinierende Kostüme, handbemalte Bühnenbilder: Das kann nur der Nussknacker sein.   Foto: Anja Vorndran
Traumhafte Musik, perfekter Tanz, faszinierende Kostüme, handbemalte Bühnenbilder: Das kann nur der Nussknacker sein. Foto: Anja Vorndran

Der Abend ist thematisch unterteilt und verbindet die biblische Handlung der Geburt Christi mit alpenländischer Landschaft und Kultur. Am Dienstag, 25. Dezember spielt das Kurorchester Bad Kissingen eine barocke Weihnachtsmatinée. Das Orchester erweitert damit seine Stilistik: Es werden Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und anderen gespielt.

Zuhörer können sich auf den Dirigenten Professor Josef Stolz und Yasaman Mashhouri an der Blockflöte freuen. Michael Lindner an der Trompete und Burkhard Ascherl an der Orgel spielen am Dienstag, 25. Dezember, ein Konzert unter dem Titel "Festliches für Trompete und Orgel". Es erklingen unter anderem Werke von Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi.

Traumhafte Kulisse

Die traumhafte Musik von Tschaikowski, der perfekte Tanz, faszinierende Kostüme und handgemalte Bühnenbilder laden zu einem unvergesslichen Ballettabend mit einer fantasievollen Geschichte in das Kurtheater ein: Das Klassische Russische Ballett aus Moskau entführt die Zuschauer am Mittwoch, 26. Dezember, in die einzigartige Geschichte des Nussknackers.



Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.