Ebern
Markttag

Oktobermarkt in Ebern

Verkaufsoffener Sonntag und Markttreiben am Sonntag, 14. Oktober.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Oktobermarkt am Sonntag, 14. Oktober, wird auch in diesem Jahr begleitet vom Apfelfest des Bund Naturschutz.  Fotos: Günther Geiling
Der Oktobermarkt am Sonntag, 14. Oktober, wird auch in diesem Jahr begleitet vom Apfelfest des Bund Naturschutz. Fotos: Günther Geiling
+1 Bild

Der Oktobermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag läutet in Ebern den Herbst so richtig ein und ist aus den großen Markttagen des Jahres nicht wegzudenken. Eine breite Palette von Marktständen und regionalen Produkten lädt zu einem Einkaufsbummel ein. Höhepunkt ist dabei das "Apfelfest", das vom Bund Naturschutz Ebern in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landespflege organisiert wird und wieder viele Attraktionen bietet.

"Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da, er bringt uns Spaß, hei hussassa!" singen schon die Kleinsten im Kindergarten über diese Jahreszeit und denken vielleicht auch heute noch an das Drachensteigen, Basteln von Kastanienmännchen oder -tierchen oder das Sammeln von bunten Blättern. Auch viele Erwachsene genießen den Herbst in seiner bunten Pracht und machen sich auf zu einem Waldspaziergang durch den gefärbten Laubwald. Der Herbst gilt auf jeden Fall als bunte und schillernde Jahreszeit, auch wenn die Abende kühler und die Kraft der Sonne spürbar geringer wird.

Der Oktobermarkt wird auch in diesem Jahr wieder begleitet vom "Apfelfest", das zwischen 11 und 17 Uhr rund um das Thema "Apfel und Regionalität" kreist. Es gibt eine Ausstellung heimischer Apfel- und Birnensorten sowie Stände von Obst- und Gartenbauvereinen sowie weiteren regionalen Anbietern. Sie gruppieren sich vor allem um den Marktbrunnen und bieten frisches Obst aus Streuobstwiesen, Kartoffelsorten und viele weitere regionale Produkte an.

Im Erdgeschoss des alten Rathauses sorgen Mitglieder des Bund Naturschutz mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Apfelkuchen und Kaffee für das leibliche Wohl. Frisch gepresster Apfelsaft wird im Rathaus angeboten. Außerdem gibt es ein Quiz zu einer Streuobstausstellung und auch an einem "Apfelschäl-Wettbewerb" kann man sich beteiligen.

Von der besten Apfelernte seit Jahren sprechen zahlreiche Obstbauern bei der diesjährigen Ernte. Gut zwei Wochen früher als sonst hat die Apfelernte begonnen und sie begründen es mit dem Ausspruch: "Äpfel sind Sonnenkinder!" Und da gab es ja in diesem Jahrhundertsommer mehr als genug.

Günstige Witterungsbedingungen zur Blüte und ein guter Fruchtansatz sorgen in diesem Jahr für volle Apfelbäume und an manchen Stellen muss man den Bäumen sogar helfen, dass sie ihre Früchte tragen können und nicht ihre Äste abbrechen.

Die Prognose für den Flächenertrag ist natürlich sehr unterschiedlich, liegt aber deutlich über dem langjährigen Mittel der Jahre 2012 bis 2017. Bei manchen Sorten geht man sogar von einer Ernte 30 bis 40 Prozent über dem Durchschnitt aus, wobei laut fränkischen Obstbauernverband in Franken wegen der großen Hitze nur mit einem Plus von 10 Prozent gerechnet wird.

Die neue Herbst- und Wintermode

Auch wenn der Abschied vom Sommer mit seinen luftigen Kleidern schwerfällt, so vertröstet der Gedanke an die wunderschöne Herbst- und Wintermode. Eines ist klar: Die kalte Jahreszeit wird alles andere als trist und grau.

Davon kann man sich vielleicht auch bei einem Bummel durch die Eberner Geschäfte überzeugen, die im Rahmen eines "verkaufsoffenen Sonntags" von 13 bis 17 Uhr geöffnet sind.

Dieses Jahr trägt man die Farbe Violett in allen Nuancen vom sanften Fliederton "Crocus-Petal" bis ultraviolett, die hervorragend zu grau, beige oder cremefarbenen Teilen passen. Aber auch sonnige Gelb-Töne verlängern das Gefühl in den Herbst. Ebenso darf man auf "Ceylon Yellow" und auch "Quetzal Green", ein petrolähnliches Grün, setzen.

Die Schuhmodelle zeigen sich recht vielfältig. Die Signalfarbe Rot zeigt ein riesiges Comeback. Derbe Schnürstiefel mit grober Profilsohle sind wie gemacht für Regen und Schnee. Aber auch Overknees bleiben erhalten und rund wie ein Zylinder ist der Absatz.gg



Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.