Mainleus
16. September

Hallenfest der Feuerwehr Mainleus

Die Freiwillige Feuerwehr Mainleus bietet am Sonntag wieder ein attraktives Festprogramm für die ganze Familie an
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei ihrem Hallenfest präsentiert sich die Mainleuser Feuerwehr immer als perfekter Gastgeber. Die Schauübung findet dieses Jahr am neuen Seniorenwohn- und Pflegeheim "Mainleuser Stift" statt.  Fotos: pr.
Bei ihrem Hallenfest präsentiert sich die Mainleuser Feuerwehr immer als perfekter Gastgeber. Die Schauübung findet dieses Jahr am neuen Seniorenwohn- und Pflegeheim "Mainleuser Stift" statt. Fotos: pr.
+1 Bild

Die Freiwillige Feuerwehr Mainleus lädt am Sonntag, 16. September, recht herzlich ins Feuerwehrhaus ein.

Das traditionelle Hallenfest der Mainleuser Wehr steht wieder vor der Tür. Den Auftakt bildet auch dieses Jahr wieder eine Schauübung, gemeinsam mit anderen Feuerwehren der Marktgemeinde. Pünktlich um 8.40 Uhr werden die Frauen und Männer der Wehr den hoffentlich wieder zahlreich erscheinenden Zuschauern auf anschauliche Art und Weise ihr Können demonstrieren. Die Schauübung findet dieses Jahr am neuen Seniorenwohn- und Pflegeheim "Mainleuser Stift" statt.

Zusammenhalt wird großgeschrieben

"Die Planungen für unser traditionelles Hallenfest laufen seit Wochen.", wie 1. Vorsitzender Thomas Zimmermann mitteilt. "Der zeitliche Aufwand für die Auf- und Abbauarbeiten sowie die umfangreiche Organisation ist natürlich nicht zu unterschätzen. Aber die Unterstützung untereinander und der Zusammenhalt sind, wie jedes Jahr, einfach spitze", lobt er seine Kameraden.

Arbeitsintensives Jahr

Das Jahr 2017 war eins der arbeitsintensivsten Jahre in der Gesichte der Feuerwehr, im Mai fand in Mainleus der Erwachsenenleistungsmarsch des Bezirks Oberfranken statt, am darauffolgenden Tag der Kreisfeuerwehrtag des Landkreises Kulmbach. Beide Veranstaltungen waren gut besucht und verliefen Dank der guten Zusammenarbeit aller Kameraden und Kameradinnen reibungslos.

Nach einer kurzen Erholungspause liefen nach kurzer Zeit auch schon die Planungen für das Hallenfest an. Das letzte Hallenfest war allerdings kein gewöhnliches, anlässlich des 75. Geburtstages des Feuerwehr-Oldtimers "Susi" veranstaltete die Mainleuser Feuerwehr zusätzlich ein großes Oldtimertreffen von Feuerwehrfahrzeugen. Parallel dazu fand auch noch ein großes Oldtimertreffen auf dem Areal der Alten Spinnerei statt. Hier wurde ein Durchgang geschaffen, um beide Veranstaltungen zu verbinden. Auch dieses Fest war mit einer überragenden Beteiligung der Bevölkerung ein großer Erfolg und für den gesamten Markt Mainleus eine Vorzeigeveranstaltung.

Aber auch die 58 Aktiven der Mainleuser Stützpunktwehr hatten die vergangenen Monate reichlich zu tun. Das Jahr 2017 wurde mit 56 Einsätzen sowie über 1300 geleistete Einsatzstunden gemeistert. Aber auch in diesem Jahr sehen sich die Mainleuser Kameradinnen und Kameraden hervorragend gewappnet: "Wir wurden im Jahr 2018 bislang schon 39 mal zur Hilfe gerufen, wie zum Beispiel beim Großbrand der Freizeithalle in Kulmbach", wie Kommandant Christoph Zimmermann erwähnt.

Hervorragende Jugendarbeit

Einen großen Stellenwert besitzt die Jugendarbeit bei der Mainleuser Wehr. Jugendwart Philipp Schmaus gestaltete auch in diesem Jahre wieder einen 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag, der von über 20 Jugendlichen wahrgenommen wurde. "Dieser Tag nimmt bei der Jugendfeuerwehr einen immer größer werdenden Stellenwert ein, da die Jugendlichen ein realistisches Bild des Einsatzgeschehens erlangen", so der Jugendwart. "Das oberste Ziel der Jugendfeuerwehr ist, weiter Jugendliche in den aktiven Dienst der Erwachsenen zu integrieren und die Ausbildung voranzutreiben", stellt Philipp Schmaus fest.

Programm für Jung und Alt

Auch in diesem Jahr bietet das Hallenfest wieder ein tolles, umfangreiches Programm für die ganze Familie. Im Anschluss an die Schauübung ist ab 10 Uhr ein gemütlicher Frühshoppen mit "Blaugsudna" angesagt. Zum Mittagstisch locken leckere Köstlichkeiten wie Krenfleisch und saurer Kamm.

Beim Familiennachmittag ab 14 Uhr erwartet die kleinen Gäste wieder ein abwechslungsreiches Programm. So gibt es "Rundfahrten mit den großen Feuerwehrlöschfahrzeugen, Zielübungen mit der Kübelspritze, Tretfahrzeugrennen sowie eine große Hüpfburg", wie Vorsitzender Zimmermann berichtet. Eltern, Großeltern und alle anderen Gäste sollen aber selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen. In der ansehnlich hergerichteten Feuerwehrhalle lässt es sich bei Kaffee und selbst gemachten Kuchen und Torten bestens verweilen. Für den Hunger zwischendurch gibt es gleich eine ganze Reihe leckerer Köstlichkeiten: Bratwürste, Steaks, Currywurst und weitere kleine Snacks - für das leibliche Wohl ist also definitiv gesorgt.

Die Freiwillige Feuerwehr Mainleus freut sich auf zahlreichen Besuch.

Unsere Partner


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.