Bamberg
Wochenendtipps

Das Wochenende in Franken: Sandkerwa, Hüpfburgfestival, Poetenfest

Das letzte August-Wochenende hat einiges zu bieten: Vom 23. bis 27. August 2018 finden in Franken wieder zahlreiche Veranstaltungen für Klein und Groß statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In diesem Jahr wird es in Bamberg wieder eine Sandkerwa geben. Symbolbild,  Foto: Ronald Rinklef
In diesem Jahr wird es in Bamberg wieder eine Sandkerwa geben. Symbolbild, Foto: Ronald Rinklef

Das sind die Wochenendtipps für Franken:

Bamberger Sandkerwa:

Was: Das beliebte Volksfest im Herzen Oberfrankens findet 2018 wieder statt! An fünf Tagen um das letzte volle Augustwochenende befindet sich die Stadt Bamberg im Ausnahmezustand. Dann feiern über 200.000 Besucher die Kirchweih der St. Elisabethenkirche im Sandgebiet. Zahlreiche Essens- und Getränkestände mit vielen regionalen Spezialitäten machen das Fest zu einem einzigartigem Erlebnis.

Wann: Donnerstag, 23. August bis Montag, 27. August

Wo: Sandgebiet in der Bamberger Altstadt

Wie viel: Eintritt frei

Mehr Informationen zur Sandkerwa in Bamberg

Hüpfburgfestival in Coburg:

Was: Der mobile Mega Funpark bietet mit über 30 verschiedenen Eventmodulen jede Menge Aktion für alle großen und kleinen Besucher. Vom Hüpfburgenpark über riesige Rutschen und den Wabbelberg bis zur Kletterburg. Zum richtigen und sommerlichen Funpark wird das Festival aber durch zahlreiche Wasserspielattraktionen besonders an heißen Sommertagen!

Wann: Freitag, 24. August bis Sonntag, 2. September

Wo: Rosenauer Straße 43A, 96450 Coburg

Wie viel: Kinder 8 Euro, Erwachsene 5 Euro

Mehr Informationen zu Coburg hüpft!

Altstadtfest in Höchstadt an der Aisch:

Was: Das Altstadtfest ist das wahrscheinlich beliebteste Fest in Höchstadt. Wer einmal da war, kommt immer wieder. Insbesondere musikalisch ist so einiges geboten: Bei Stücken von Altmeistern wie Eric Clapton, Manfred Mann, Kool & The Gang und vielen anderen zeigen Musiker in wechselnden Besetzungen, was sie auf dem Kasten haben. Weiterhin möchten die Musiker alle Höchstädter anregen, ihr Klassentreffen auf dieses Datum auf den Marktplatz zu legen, so dass sich bei der fröhlichen Party einfach alle treffen und zusammen ein Fest feiern.

Wann: Freitag, 24. August bis Sonntag, 26. August

Wo: Marktplatz, 91315 Höchstadt an der Aisch

Wie viel: Eintritt frei

Mehr Informationen zum Altstadtfest in Höchstadt an der Aisch

Erlanger Poetenfest:

Was: Am letzten Augustwochenende feiert Erlangen den Auftakt zum deutschen Bücherherbst: Über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten sind eingeladen. Autorenporträts sind Marcel Beyer, Daniel Kehlmann, Christoph Ransmayr und Natascha Wodin gewidmet. An den Lesenachmittagen im Schlossgarten präsentieren unter anderem Maria Cecilia Barbetta, Nora Bossong, Alex Capus, Michael Kleeberg, Angelika Klüssendorf, Ursula Krechel, Michael Lentz, Tanja Maljartschuk, Christoph Peters und Hans Pleschinski ihre Neuerscheinungen.

Wann: Donnerstag, 23. August bis Sonntag, 26. August

Wo: In ganz Erlangen

Wie viel: Von 5 Euro (3,50 Euro ermäßigt) bis 9 Euro (7,50 Euro ermäßigt) je nach Veranstaltung

Mehr Informationen zum Poetenfest in Erlangen

SommerNachtFilmFestival - Fürth: Lady Bird

Was: Beim SommerNachtFilmFestival kann man an verschiedenen Orten in Nürnberg, Fürth und Erlangen Openair-Kino-Vorführungen genießen.

Film: Lady Bird lebt im öden Sacramento und träumt davon, an einer Elite-Uni zu studieren. Doch die finanzielle Situation ihrer Familie spricht eher für ein Studium an einem lokalen College. So kämpft sich Lady Bird durch die Turbulenzen ihres letzten Jahres an der High School: Ständiger Streit mit der Mutter, das erste Mal, der Abschlussball, soziale Unterschiede und schlussendlich ihre eigene Identität stellen sie dabei immer wieder vor neue Herausforderungen und rücken den Traum von der Elite-Uni in weite Ferne...

Wann: Freitag, 24. August um 20.30 Uhr

Wo: Stadtpark Fürth, 90 762 Fürth

Wie viel: 8,30 Euro + 0,70 Euro

Mehr Informationen zum SommerNachtFilmFestival - Fürth: Lady Bird

jm



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.