Laden...
Franken
Vorweihnachtszeit

Weihnachtsmärkte in Franken: Welche Märkte trotz Corona stattfinden - und welche nicht

Corona wirft seine Schatten auch auf die Adventszeit im Jahr 2020. Viele Weihnachtsmärkte in Franken wurde bereits abgesagt, darunter auch der berühmte Nürnberger Christkindlesmarkt. Andere sollen unter strengen Auflagen über die Bühne gehen. Eine Übersicht, welche Märkte bisher abgesagt sind und welche unter besonderen Bedingungen stattfinden, finden Sie hier.
 
Einer der wenigen  Weihnachtsmärkte in Franken, der nach aktuellem Stand trotz Corona stattfinden soll: der Weihnachtsmarkt in Aschaffenburg. Foto: Adobe Stock
Einer der wenigen Weihnachtsmärkte in Franken, der nach aktuellem Stand trotz Corona stattfinden soll: der Weihnachtsmarkt in Aschaffenburg. Foto: Adobe Stock

Wenn die Tage immer kürzer werden und die Temperaturen immer weiter sinken, gehört der vorweihnachtliche Budenzauber mit Glühwein, Bratwurst, gebrannten Mandeln und Co für viele zum Pflichtprogramm. 

In wenigen Wochen beginnt die Vorweihnachtszeit. Für die Veranstalter der Weihnachtsmärkte in Franken eigentlich der Zeitpunkt, ihre Tore und Pforten zu öffnen. Doch dieses Jahr ist alles anders. Corona macht ein kuscheliges Dicht an Dicht unmöglich. Weil die Infektionszahlen wieder stark angestiegen sind, gab es vielerorts Absagen. In anderen Städten und Gemeinden wollen die Organisatoren  ihre Märkte corona-konform über die Bühne bringen.

Die Weihnachtsmärkte 2020 in Franken im Überblick

Unter strengen Abstands- und Hygienekonzepten starten auch in diesem Jahr vereinzelte Weihnachtsmärkte.

Hier erfahren Sie, welche Märkte bisher abgesagt wurden oder laut aktuellem Kenntnisstand stattfinden werden.

Bei der Recherche haben einige Veranstalter jedoch keine Informationen preisgeben können, da die Planung noch läuft. Zudem ist unklar, ob sie überhaupt stattfinden werden. Diese Weihnachtsmärkte sind mit dem Hinweis „Keine Informationen verfügbar“ markiert.

"Große" Weihnachtsmärkte in Oberfranken:

„Kleine“ Weihnachtsmärkte in Oberfranken

  • Rehauer Lebkuchenmarkt:  Vom 27. bis 29. November 2020 am Maxplatz in Rehau. Beginn am Freitag um 16 Uhr, am Samstag und am Sonntag um 13 Uhr; Ende jeweils um 20 Uhr. Details finden Sie hier.
  • Adventsmarkt in Bindlach: Abgesagt - weitere Informationen zur Absage finden Sie hier.
  • Weihnachtsmarkt in Kleingesee: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Gerach: Keine Informationen verfügbar
  • Wintermarkt in Gundelsheim: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Wildflecken: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Egloffstein-Hundsboden: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Burgebrach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Burgebrach/Mönchherrensdorf: Abgesagt
  • Vorweihnachtsmarkt in Heroldsbach: Keine Informationen
  • Weihnachtsmarkt in Hallstadt: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Kulmbach: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Bamberg: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Rödental: Abgesagt. 
  • Advents- und Nikolausmarkt in Trunstadt: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Weilersbach: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Ebermannstadt: Abgesagt - zu den Hintergründen finden Sie hier einen Artikel von inFranken.de.
  • Weihnachtsmarkt in Seßlach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Weidhausen: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Litzendorf: Abgesagt 
  • Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Mainleus: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Mitwitz: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Scheßlitz: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Bad Staffelstein: Abgesagt
  • Adventsdorf Döbra in Schwarzenbach am Wald: Am 28.11.2020 bis zum 30.11.2020 auf dem Kirchplatz in Schwarzenbach am Wald, von 16 bis 19 Uhr
  • Gartenstädter Weihnachtsmarkt in Bamberg-Gartenstadt: Keine Informationen verfügbar
  • Kronacher Weihnacht: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Aufseß: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Pottenstein: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtstöpfermarkt in Thurnau: Abgesagt - weitere Informationen lesen Sie hier.
  • Graatzer Nacht in Marktgraitz: Keine Informationen verfügbar
  • Wirsberger Adventsmarkt: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Hollfeld: Abgesagt 
  • Nikolausmarkt in Neustadt bei Coburg: Abgesagt - weitere Informationen zur Entscheidung gibt es hier.
  • Romantischer Weihnachtsmarkt in Burgellern: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Gößweinstein: Abgesagt. Warum es zur Absage des Weihnachtsmarktes kam, erfahren Sie hier. 
  • DonBosco Weihnachtsmarkt in Bamberg: Vom 12.12.2020 bis zum 13.12.2020 auf dem Jakobsplatz in Bamberg, samstags von 13 bis 20 Uhr und sonntags 11 bis 19 Uhr
  • 12. Pettstadter Weihnachtsmarkt: Keine Informationen verfügbar
  • 6. Memmelsdorfer Weihnachtsmarkt: Keine Informationen verfügbar
  • 4. Häusner Weihnachtsmarkt: Abgesagt 
  • Adventsmarkt in Drügendorf: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Bad Berneck: Abgesagt
  • Marktredwitzer Adventszauber: Abgesagt

„Große" Weihnachtsmärkte in Mittelfranken:

  • Rothenburger Reiterlesmarkt: Vom 23.11.2020 bis zum 23.12.2020 auf dem Grünen Markt in Rothenburg ob der Tauber, montags bis donnerstags von 11 bis 19 Uhr und freitags bis sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Weißenburger Weihnacht: Abgesagt
  • Altstädter Weihnachtsmarkt in Erlangen: Keine Informationen verfügbar
  • Erlanger Waldweihnacht: Keine Informationen verfügbar
  • Historischer Weihnachtsmarkt in Erlangen: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Ansbach: Vom 26.11.2020 bis zum 23.12.2020  
  • Laufer Weihnachtsmarkt: Abgesagt
  • Fürther Weihnachtsmarkt: Abgesagt. Mehr zu den Gründen für die Absage lesen Sie hier. 
  • Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl: Vom 26.11.2020 bis zum 21.12.2020 in der Dr-Martin-Luther-Straße in Dinkelsbühl, montags bis freitags von 13 bis 20 Uhr, samstags sowie sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Weihnachtsmarkt in Hersbruck: Keine Informationen verfügbar
  • Christkindlesmarkt in Nürnberg: Abgesagt. Die Gründe für diese "schwere Entscheidung" finden Sie hier.
  • Nürnberger Kinderweihnacht: Abgesagt.
  • Röthenbacher Weihnachtsmarkt: Abgesagt
  • Winterzauberland auf dem Gut Wolfgangshof in Anwanden (Zirndorf): Abgesagt. Erfahren sie hier, warum es zur Absage kam.
  • Spalter Weihnachtsmarkt: Abgesagt

"Kleine" Weihnachtsmärkte in Mittelfranken:

  • Schnaittacher Adventsmarkt: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt Oberasbach: Absgesagt. Es soll aber eine Alternative geben.
  • Christkindls Markt in Roth: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Bubenreuth: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Muhr am See: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Diebach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Heßdorf-Hammberg: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Schwarzenbruck: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Stein: Absgesagt. Es soll aber eine Alternative geben.
  • Weihnachtsmarkt in Feucht: 27.11.2020 bis 29.11.2020 auf dem Pfinzingplatz; Freitag von 18 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 20 Uhr
  • Reichsstädtischer Weihnachtsmarkt in Bad Windsheim: Abgesagt
  • Erbacher Schlossweihnacht: keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt am Kuchlbauer Turm in Abensberg: 25.11. bis 29.11.2020, 02. bis 06.12. 202, 09. bis 13.12.2020, 16. bis 20.12.2020; Mittwoch und Donnerstag: 14 bis 21 Uhr, Freitag: 14 bis 22 Uhr, Samstag: 12 bis 22 Uhr, Sonntag: 12 bis 21 Uhr
  • Schlossweihnacht in Adelsdorf: Vom 28.11.2020 bis zum 29.11.2020 im Schlossgarten in Adelsdorf, samstags von 15 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 18.30 Uhr
  • Baiersdorfer Adventsmarkt: Abgesagt
  • Familienweihnachtsmarkt im Tucherhof Nürnberg: Vom 28.11.2020 bis zum 20.12.2020 
  • Adventsmarkt in Heroldsberg: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Büchenbach: Vom 28.11.2020 bis zum 29.11.2020 auf dem Rathausplatz in Büchenbach
  • Weihnachtsmarkt in Hilpoltstein: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt Thalmässingen: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Altdorf: Vom 30.11.2019 bis zum 15.12.2019 im Innenhof der alten Universität, Silbergasse 2, samstags und sonntags von 15 bis 20 Uhr
  • Weihnachtsmarkt in Uttenreuth: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Wachenroth: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Cadolzburg: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Pegnitz: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt auf Burg Hartenstein: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Eckental-Eschenau: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Rednitzhemmbach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Westheim: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt im Aurachtal-Münchaurach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Spardorf: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Möhrendorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Rückersdorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Buckenhof: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Herzogenaurach: Abgesagt - erfahren Sie hier, wie es zur Absage des des Weihnachtsmarktes kam
  • Weihnachtsmarkt in Neustadt an der Aisch: Keine Informationen verfügbar 
  • LandWeihnacht in Hemhofen: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Schwabach: Abgesagt
  • Treuchtlinger Schlossweihnacht: Vom 4.12.2020 bis zum 6.12.2020 in der Heinrich-Aurnhammer-Straße 3 in Treuchtlingen, freitags und samstags von 15 bis 21 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr
  • Fürther Altstadt-Weihnacht: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt im Aurachtal-Falkendorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Großhabersdorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Pleinfeld: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Wendelstein: Abgesagt 
  • Weisendorfer Weihnachtsmarkt: Keine Informationen verfügbar
  • Romantischer Weihnachtsmarkt in Gunzenhausen: Vom 10.12.2020 bis zum 13.12.2020 auf dem Dr.-Martin-Luther-Platz 4 in Gunzenhausen, donnerstags und freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 20 Uhr
  • Sternlesmarkt in Wolframs-Eschenbach: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Burgthann: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Wendsdorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Gremsdorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Ipsheim: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Bad Königshofen: Keine Informationen verfügbar 

„Große" Weihnachtsmärkte in Unterfranken:

  • Bad Kissinger Lichterglanz: Abgesagt. Mehr zu den Gründen gibt es hier. 
  • Aschaffenburger Weihnachtsmarkt: Vom 25.11.2020 bis zum 22.12.2020 auf dem Volksfestplatz (statt wie bisher in der Innenstadt).
  • Weihnachtsmarkt in Schweinfurt: "Stadtweihnacht" mit verteilten Marktständen im Stadtgebiet, Termin noch unbekannt
  • Würzburger Weihnachtsmarkt: alkoholfreier Adventsmarkt ohne Speisen, vom 28.11.2020 bis zum 20.12.2020 auf dem Marktplatz, montags bis samstags von 10 bis 20.30 Uhr und sonntags von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet

"Kleine" Weihnachtsmärkte in Unterfranken:

  • Adventsmärktchen in Königsberg: Abgesagt
  • Winterzauber in Bolzhausen: Am Mühläcker, 97255 Bolzhausen; mittwochs bis freitags von 16 bis 22 Uhr, samstags, sonn- und feiertags von 12 bis 22 Uhr
  • Hunde-Weihnachtsmarkt in Haßfurt: Keine Informationen verfügbar
  • Adventsmarkt in Hammelburg-Diebach: Abgesagt 
  • Weihnachtsbasar in Bildhausen-Münnerstadt: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Knetzgau-Oberschwappach: Abgesagt
  • Weihnachten im Schloss Münnerstadt: Keine Informationen verfügbar 
  • Adventsbasar in Aidhausen: Abgesagt
  • Fürstlicher Weihnachtsmarkt auf Schloss Schillingfürst: Abgesagt
  • Winterdorf in Bad Neustadt an der Saale: Keine Informationen verfügbar
  • Adventsmarkt in Lohr am Main: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Miltenberg: Abgesagt
  • Wichtelmarkt in Augsfeld: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Untermerzbach: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Eltmann: Abgesagt 
  • Weihnachtsmarkt in Hammelburg: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Ostheim vor der Rhön: Vom 28.11.2020 bis zum 29.11.2020 in der Friedenstraße 7 in Ostheim vor der Rhön, samstags 13 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr
  • Weihnachtsmarkt in Werneck: Abgesagt 
  • Adventszauber in Erlenbach am Main: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Ebern-Jesserndorf: Abgesagt
  • Veitshöchheimer Altortweihnacht: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Ebern: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt in Marktheidenfeld: Keine Informationen verfügbar 
  • Weihnachtsmarkt in Maroldsweisach: Abgesagt 
  • Glashütter Weihnachtsmarkt in Fabrikschleichach: Abgesagt 
  • Weihnachtsmarkt in Iphofen: Abgesagt 
  • Weihnachtsmarkt in Frammersbach: Abgesagt
  • Adventsmarkt in Kirchaich: Keine Informationen verfügbar 
  • Weihnachtsmarkt in Euerdorf: Abgesagt
  • Weihnachtsmarkt im Schlosshof Kirchlauter: Keine Informationen verfügbar 
  • Weihnachtsmarkt in Kitzingen: Wie es um die Planung des Kitzinger Weihnachtsmarktes steht, erfahren sie hier. 
  • Weihnachtsmarkt in Zeil am Main: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt im Schlosspark Gleisenau in Ebelsbach: Abgesagt
  • Ochsenfurter Adventsgässel: Keine Informationen verfügbar
  • Weihnachtsmarkt in Haßfurt: Abgesagt

 

Infos rund um die Weihnachtsmärkte in Franken 2020

Wo sind die schönsten Weihnachtsmärkte in Franken?

Die Frage lässt sich schwer beantworten, weil jeder Weihnachtsmarkt in Franken seinen eigenen Reiz hat. Geht es nach den inFranken.de-Nutzern, ist der Nürnberger Christkindlesmarkt der schönste Weihnachtsmarkt. Weitere sehenswerte Weihnachtsmärkte in der Region sind unter anderem in Coburg, Fürth und Bamberg, ergab eine Umfrage. Ein "Geheimtipp" für einen besonders schönen Weihnachtsmarkt in Franken ist der Rothenburger Reiterlesmarkt. Ebenfalls sehenswert sind der Spalter Weihnachtsmarkt, der Weihnachtsmarkt in Mitwitz oder der Weihnachtsmarkt in Anwanden (Zirndorf), die allerdings in diesem Jahr nicht stattfinden. Hier finden Sie Weihnachtsmärkte in der Region, die Sie gesehen haben sollten.

Wo in Franken gibt es einen Mittelalter-Weihnachtsmarkt? Gibt es besondere Weihnachtsmärkte?

Weihnachtsmärkte in historischem Ambiente werden immer beliebter. Zu den bekanntesten fränkischen Veranstaltungen mit Gauklern und altem Handwerk gehören der Historische Weihnachtsmarkt in Erlangen und der Mittelaltermarkt in Fürth (in Verbindung mit dem regulären Weihnachtsmarkt). Empfehlungen für einen romantischen Weihnachtsmarkt sind das Gut Wolfgangshof in Anwanden bei Zirndorf und der Neustädter Weihnachtmarkt in Neustadt an der Aisch. Wer einen besonderen Weihnachtsmarkt in Franken sucht, sollte nach Kitzingen schauen - dort steht die größte Adventskerze Bayerns.

Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt oder Adventsmarkt - was hat es mit den Bezeichnungen auf sich?

Da Weihnachtsmärkte fast ausschließlich in der Vorweihnachtszeit stattfinden, werden sie mancherorts auch Adventsmarkt oder Adventmarkt genannt. Im übrigen Bayern findet sich häufig die Bezeichnung Christkindlmarkt, zu den bekanntesten Beispielen gehören München und Regensburg. In Franken dagegen ist Weihnachtsmarkt die gebräuchliche Name für die Veranstaltung. Ausnahme sind beispielsweise der Christkindlesmarkt in Bayreuth und der Nürnberger Christkindlesmarkt (nicht: Christkindlmarkt), bei denen jeweils auch ein Christkind auftritt. Letzterer gehört zu den bekanntesten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkten weltweit.

Gibt es auch noch Weihnachtsmärkte nach Weihnachten?

Weil viele Menschen auch nach den Feiertagen für den winterlichen Budenzauber zu haben wären, gibt es mancherorts bereits Überlegungen Weihnachtsmärkte auch nach Weihnachten abzuhalten. Doch noch ist es nicht so weit, die Großteil der Märkte findet spätestens mit den Weihnachtsfeiertagen sein Ende. Anders ist es in Dinkelsbühl: Dort geht der Weihnachtsmarkt in abgespeckter Form in die Verlängerung - in Form eines kleinen "Weihnachtshofs" vom 26. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021 (täglich von 13 bis 19 Uhr - außer am 31.12. 13 bis 17 Uhr).