• Von der Fränkischen Schweiz bis in die Haßberge: Das sind unsere Touren-Tipps für Hunde-Wanderungen in Oberfranken 
  • Hinweise und Tipps zur Planung einer Hunde-Wanderung - darauf solltest du achten
  • Rundwege, Parkmöglichkeiten, Schwierigkeitsgrade: Diese Touren eignen sich besonders für einen Ausflug mit dem Hund 

Mit dem Hund gemeinsam die Natur zu erkunden macht nicht nur Spaß, sondern schweißt auch als Team zusammen. Schließlich liegt es in der Natur der Menschen und der Hunde, lange Strecken zu Fuß zurückzulegen. Bei der Auswahl der Touren haben wir auf die Parkmöglichkeiten vor Ort und die allgemeine Schwierigkeit der Toure geachtet, sodass die Tour für Mensch und Hund abwechslungsreich, aber nicht zu anspruchsvoll ist. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass es Rundwege sind, die wieder zum Ausgangspunkt zurückführen und mindestens ein Wander-Highlight beinhalten. Bevor du jedoch nun voller Motivation deinen Rucksack packst und mit deinem Hund Franken erkundest, solltest du ein paar wichtige Dinge vorbereitend bedenken. 

Wandern mit Hunden: Förderung des Teamgeists und der Fitness 

Nach oben hin sind dem Alter deines Hundes keine Grenzen gesetzt. Du solltest lediglich eine Route auswählen, die der Gesundheit und Fitness deines Hundes entspricht. Junge Hunde dagegen sollten die Wachstumsphase abgeschlossen haben, da lange Wanderungen eine zu hohe Belastung für Knochen und Gelenke darstellen können. Daher sollte dein Hund mindestens 1 Jahr alt sein. Gehört dein Hund einer sehr großen Rasse an, sollte er lieber 1,5 Jahre alt sein, bevor ihr weite Strecken zu Fuß zurücklegt.

Mit ausgedehnten Spaziergängen baust du Kondition auf. Leichte Wanderungen, bei denen du wichtige Grundkommandos, wie beispielsweise das Ablegen und spätere Abrufen deines Hundes oder das Überqueren von Gitterrosten üben kannst, festigen den Teamgeist und das Vertrauen zwischen dir und deinem Hund.

Lass deinen Hund an engen Passagen hinter dir gehen. Das klingt einfacher, als es ist. Du wirst sehen, dass es etwas Übung bedarf. Kannst du deinen Hund auf den Arm nehmen und ein Stück weit tragen, ohne dass er zappelt? Kennt dein Hund frei laufende Kühe und wie verhält er sich ihnen gegenüber? Das alles dient der Sicherheit, baut Vertrauen auf und bringt Abwechslung in den Alltag. Das sind unsere Touren-Tipps für Wandern mit deinem Hund in Oberfranken.

#1: Der Bischofsgrüner Panoramaweg 

Diese Tour bietet diverse Panoramablicke auf Bischofsgrün, inmitten des Fichtelgebirges. Gespickt mit vielen kleinen Möglichkeiten zum Pausieren freuen sich Mensch und Hund über wunderschöne Aussichten und Highlights wie den Ochsenkopf. Eine erfrischende Abkühlung bieten die Weißmainquelle und Egerquelle. Der Bischofsgrüner Panoramaweg ist am besten vom Parkplatz der Talstation Ochsenkopf Nord aus zu beginnen.

Von hier aus läuft man rechts an der Talstation Nord vorbei in Richtung Sprungschanze und folgt dem Waldweg mit seinen Beschilderungen in Richtung Hügelfelsen.

  • Länge: 10,2 Kilometer
  • Dauer: circa 3,5 Stunden
  • Höhenmeterdifferenz: 145 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

#2: Bayreuth – Rundwanderweg Tauritzmühle

Rund 20 Kilometer außerhalb von Bayreuth befindet sich die Gemeinde Speichersdorf, mit dem Gasthof Tauritzmühle. Von hier aus startet ein hervorragender Rundweg durch die Wälder des mittleren Fichtelgebirges.

Entlang von Weihern und einem Naturlehrpfad bieten sich schattige und sonnige Plätze zum Pausieren an. Mit nur knapp sieben Kilometern ist der Rundweg eine entspannte Tour für Hund und Mensch. 

  • Länge: 6,5 Kilometer
  • Dauer: circa 2 Stunden
  • Höhenmeterdifferenz: 80 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

#3: Fränkische Schweiz – der Ahorntaler Promenadenweg 

Ausgangsort der Wanderung ist die über dem Ailsbachtal thronende Burg Rabenstein. Vom Vorplatz zwischen Burggebäude und Gutsschenke führt der Wanderweg auf einem ausgetretenen Pfad das Ailsbachtal talabwärts. Die Tour eignet sich in erster Linie an Hundeliebhaber, die das Abenteuer suchen, gern klettern und auch dem Hund eine spannende und abenteuerliche Laufeinheit bieten wollen.

Dich erwartet ein schöner Panoramaweg von der Burg Rabenstein durch das Ailsbachtal. Über das Schneiderloch, die Ludwigs- und Sophienhöhle geht es anschließend durch ein Felsenlabyrinth zurück zur Burg.

  • Länge: 3,9 Kilometer
  • Dauer: circa 1,5 Stunden
  • Höhenmeterdifferenz: 170 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

#4: Kulmbacher Land – Der Fritz-Hornschuch-Naturpfad

Dieser Rundweg um Kasendorf bietet verschiedene Aussichtspunkte sowie geologischen und vor- und frühgeschichtliche Besonderheiten. Neben dem Wald- und Wiesen-Abenteuer für den Hund darfst du dich auf dieser Tour über größtenteils gradlinige Waldpfade freuen.

Buchtipp: Bruckmann Wanderführer - Entdeckertouren Fränkische Schweiz

Ausgangspunkt der Tour ist der Wanderparkplatz vorm Ortseingang Kasendorfs. Von hier aus startet der Naturpfad, welcher mit wissenswerten Fakten rund um die Geologie der Region gespickt ist. 

  • Länge: 8,5 Kilometer
  • Dauer: circa 3 Stunden
  • Höhenmeterdifferenz: 309 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

#5: Bamberger Land – Auf dem Kreuzberg

Der hinter Dörfleins ansteigende Kreuzberg ist der südöstlichste Punkt des Naturparks Haßberge. Ein Kreuzweg führt zum sogenannten Tempel, einer im 19. Jahrhundert erbauten Kapelle oben auf dem Berg. Von dort aus geht der Blick weit ins Maintal.

Der Rundweg bietet neben tollen Aussichten auch abenteuerliche und gut ausgebaute Waldpfade, die sich sehr gut für eine Wanderung mit dem Hund anbieten. Startpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz in Dörfleins. 

  • Länge: 14,5 Kilometer
  • Dauer: circa 4,5 Stunden
  • Höhenmeterdifferenz: 170 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Gut zu Wissen: Viele fränkische Gemeinden verzichten auf eine allgemeine Leinenpflicht. In städtischen Grünanlagen, auf Märkten, in der Nähe von Spielplätzen und in Naturschutzgebieten gehört dein Hund natürlich an die Leine. Über weitere Verordnungen erkundigst du dich am besten vor Ort.

Du willst deinem Liebling etwas Gutes tun? Jetzt die besten Angebote für Hundefreunde bei Amazon entdecken

Du möchtest Franken entdecken? Hier findest du weitere Ausflugstipps für die ganze Familie: 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.