Laden...
Fichtelberg
Freizeitspaß im Fichtelgebirge

Rodeln, Klettern und mehr: Freizeiteinrichtungen am Ochsenkopf wieder offen - was Besucher beachten müssen

Rechtzeitig zu den Pfingstferien öffnen die Freizeiteinrichtungen am Ochsenkopf im Fichtelgebirge wieder ihre Pforten. Groß und Klein kommen wieder auf ihre Kosten - es gelten allerdings Corona-bedingte Regeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sommerodelbahn am Ochsenkopf öffnet wieder.
Die Sommerodelbahn am Ochsenkopf öffnet wieder. Foto: erlebnis-ochsenkopf.de/privat

Für Tagesbesucher und Übernachtungsgäste stehen in den vier Ochsenkopfgemeinden im Landkreis Bayreuth wieder alle Freizeiteinrichtungen zur Verfügung. Darauf weist Andreas Munder, Geschäftsführer der Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf, hin. Mehr Tipps rund um Urlaub und Aktivitäten im Fichtelgebirge gibt es hier.

Beim Besuch gelten ihm zufolge die durch Corona bedingten Auflagen Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Auch müssen zur nachträglichen Ermittlung möglicher Infektionsverläufe die Besucherdaten erfasst werden.

1. Kletterwald

In exponierter Lage in Bischofsgrün bietet das Team von Outdoorincentives neben dem modernen Hochseilgarten ein großes Freiluftprogramm für abenteuerlustige Kinder und Erwachsene. Neben leichten bis schweren Elementen locken neue Herausforderungen mitten im Wald. Kinder ab drei Jahren können an bodennahen Elementen unter fachkundiger Anleitung spielerisch Gleichgewicht und Zutrauen üben. Jugendliche und Erwachsene erleben einen Parcours mit zwei Vertikalabstiegen über 13 Plattformen hinweg. Öffnungszeiten in den Ferien: täglich von 11 bis 18 Uhr.

2. Alpine Coaster

Ebenfalls auf der Nordseite des Ochsenkopfs steht eine spektakuläre Erlebnisbahn. Die Mischung aus Sommerrodel- und Achterbahn bringt die Gäste auf Zweisitzer-Schlitten auf einer 1000 Meter langen Strecke ins Tal. Ein Kreisel, mehrere Kehren und Jumps versprechen zahlreiche Adrenalinkicks. Öffnungszeiten: täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr.

3. Ochsenkopf-Seilbahnen/ Single Trail Strecke

In Bischofsgrün und Fleckl nehmen die beiden Ochsenkopf- Seilbahnen täglich von 9 bis 17 Uhr ihren Betrieb auf. Auch die rund zwei Kilometer lange Mountainbike-Strecke auf der Ochsenkopf Südseite ist nun offiziell wieder frei gegeben.

4. Devalkartbahn

Mit unmotorisierten Karts lockt die Devalkartbahn in Warmensteinach Besucher auch im Sommer auf die Abfahrtspiste. Die Gefährte werden mit Hilfe der Liftanlage den Berg hoch gezogen und erreichen auf der bis zu 800 Meter langen Abfahrt eine Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr.

5. Der Fichtelsee

Das Stand-up-Paddling steht bei Jugendlichen hoch im Kurs, Boards gibt es vor Ort zum Ausleihen.

6. Wildpark Mehlmeisel

Auf drei Meter hohen Besucherbrücken führt der Weg durch das Wildgehege. Wildschweine, Rotwild, Luchse, Wildkatzen und Auerhähne können ohne störende Zäune in ihrer natürlichen Umwelt beobachtet werden. Bei den geführten Fütterungstouren erleben die Besucher die Tiere in Aktion. Der 250 Meter lange Holzsteg mit einer sanften Steigung ist auch für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen nutzbar. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr

7. Besucherbergwerk Gleisinger Fels

In Fichtelberg geht es mit neuer Lichtilluminierung durch uralte handgeschlagene Stollen, vorbei an einem 35 Meter tiefen, senkrechten Schacht, bis zu schwindelerregenden riesigen, aus silberglänzendem Erz bestehenden Hohlräume. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 16 Uhr.

8. Automobilgeschichte hautnah erleben

Das Deutsche Fahrzeugmuseum Fichtelberg ist nicht nur ein Mekka für vierrädrige PS-Freunde. Die Ausstellung umfasst auch Motorräder, Flugzeuge, Feuerwehrautos, Traktoren und viele Exoten. Die Sammlung umfasst mehr als 500 Exponate. In der neuen Halle 3 mit der größten Zwei-Takt- Motorrad-Ausstellung in Deutschland gibt es die rassigen italienischen Sportwagen der exotischen Marken Iso Rivolta und Bizzarrini zu bestaunen. Öffnungszeiten in den Ferien täglich von 10 bis 17 Uhr.