Regnerisch, kalt und grau - so kennt man den November. Bei so einem Schmuddelwetter möchte man sich am liebsten in der warmen Wohnung verkriechen und entspannen. Manchmal wird das dann aber doch zu langweilig und der Wunsch, mal wieder etwas Spannenderes zu erleben und an die frische Luft zu gehen, wird größer.

Für so einen Fall haben wir den perfekten Ausflugstipp. Dieser führt nach Mainz. Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, über die wir auch auf unserem Schwesterportal inRLP.de berichten, hat Besucher*innen so einiges zu bieten und das nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch, wenn das Wetter einmal nicht so schön ist. Ein paar Highlights haben wir hier für dich herausgeschrieben.

Auf der Flucht vor Regenwetter: Das unterirdische Mainz entdecken

Mainz ist vor allem für seine durch Fachwerkhäuser geprägte Altstadt und mittelalterlichen Marktplätze bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass auch die Unterwelt der Landeshauptstadt einen Besuch wert ist. Das gilt insbesondere für Geschichtsfans, denn im unterirdischen Mainz ist man nicht nur perfekt vor Regenwetter geschützt, sondern kann bei einer Besichtigung des Isis- und Mater Magna-Heiligtum  auch auf den Spuren der Römer wandeln.

Die Dauerausstellung spricht ihre Besucher*innen in allen Sinnen an. So wird man durch flackernde Öllampen an den Wänden und den Duft von Räucherwerk sowie verbrannten Früchten in eine vergangene Zeit entführt. Der Gang durch das konservierte Heiligtum führt vorbei an dessen alten Mauern, aber auch an verschiedenen Ausstellungsstücken wie Opfergabenfiguren oder Bronzestatuetten. Eine Hörspielsequenz, ein Kurzfilm, Projektionen sowie Klangeffekte und Computeranimationen bieten auch multimediale Highlights.

Stadttour mit Dach über dem Kopf: Der Gutenberg-Express

Wer nicht nur das unterirdische Mainz, sondern trotz Schmuddelwetter auch, dessen Altstadt entdecken will, kann entweder mit dem Regenschirm losziehen oder das Ganze deutlich gemütlicher mit einem Dach über dem Kopf erledigen. Die Möglichkeit dazu bietet der Gutenberg-Express.

Nach dem Prinzip hop on - hop  off  können bei der mobilen Stadtrundfahrt alle großen Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet werden. Die ganze Fahrt dauert circa 55 Minuten und kann im November am Samstag und Sonntag zu festen Zeiten angetreten werden. Treffpunkt ist dabei immer der Gutenbergplatz. Außerdem können auch Sonderfahrten gebucht werden, zum Beispiel für größere Gruppen wie Betriebsausflüge.

Action und Bewegung auch bei Regenwetter: Indoor-Aktivitäten in Mainz

Museumsbesuche und Stadtrundfahrten sind zu langweilig? Kein Problem, in Mainz gibt es auch zahlreiche andere, actionreiche Indoor-Aktivitäten, durch die du deinen Städtetrip ergänzen kannst.

Hast du zum Beispiel schon einmal Schwarzlicht-Minigolf ausprobiert? Wenn nicht, dann wird es Zeit. Denn diese Art des Minigolfs ist ein spannendes Spiel für die ganze Familie und durch die Schwarzlicht-Kulisse ein ganz besonderes Erlebnis. Ausprobieren kannst du es bei Glowzone Mainz.

Wer auch Minigolf noch nicht actionreich genug findet, hat vielleicht Lust große Höhen zu erklimmen. Wenn das auf den rheinland-pfälzischen Wanderwegen nicht möglich ist, weil das Wetter nicht mitspielt, bieten die Boulderhallen in Mainz eine tolle Alternative. Dort kannst du auch ohne große Vorkenntnisse deine Kletterkünste herausfordern. Auf unserem Schwesterportal inRLP.de findest du einen hilfreichen Guide zu den verschiedenen Boulderhallen in und um Mainz.

Kulinarische Vielfalt für einen gelungenen Städtetrip

Auch gutes Essen darf bei einem gelungenen Städtetrip nicht fehlen. Praktischerweise hat Mainz auch in Sachen Kulinarik so einiges zu bieten. Zwar ist Rheinland-Pfalz vor allem für seinen Wein bekannt, doch auch Bierfans aus Franken kommen in Mainz nicht zu kurz, denn dort gibt es gleich mehrere Brauereien. In diesen können sich Gäste neben dem hopfenhaltigen Getränk auch deftiges Essen schmecken lassen.

Wer keine Lust auf typisch deutsche beziehungsweise rheinland-pfälzische Küche hat, wird vielleicht in einem der vielen internationalen Restaurants fündig werden. Egal ob kalifornisch-mexikanisch, portugiesisch oder afrikanisch - in Mainz kannst du dich durch die Küchen dieser Welt probieren. Wenn es kein ganzes Essen, sondern nur eine Tasse Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen sein soll, bieten sich zahlreiche Cafés für einen Besuch an. Da es in Mainz so viel zu sehen und erleben gibt, kann es natürlich auch mal sein, dass es schnell gehen muss und keine Zeit für einen Restaurantbesuch bleibt. Für so einen Fall findest du auf inRLP.de Empfehlungen für den besten Döner in Mainz.