Opel in Franken

Opel in Franken

Opel Gebrauchtwagen Franken

Angebote von Autoscout24 in Franken

Die Marke Opel

Die Opel Automobile GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Firmensitz in Rüsselsheim am Main und gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten PKW-Herstellern weltweit. Dabei hatten die Ursprünge der Firma Opel wenig mit der Autoindustrie zu tun. Der Rüsselsheimer Schlosser Adam Opel gründete im Jahr 1862 eine Nähmaschinen-Fabrik. In dieser Fabrik wurden neben den Opel-Nähmaschinen auch Maschinen zur Weinverkorkung hergestellt.

Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Produktsortiment von Opel und auch Fahrräder und Motorwagen wurden gebaut. 1898, als Adam Opel bereits drei Jahre tot war, starteten seine Frau und seine Söhne dann die Autoproduktion in ihrer Firma. Der Durchbruch in der Fahrzeugindustrie gelang dem Unternehmen mit dem sogenannten Opel Laubfrosch. Dabei handelte es sich um das Modell Opel 4PS, das als das erste Auto in Deutschland am Fließband gefertigt wurde.

Heute ist das Automobil-Unternehmen eines der größten und erfolgreichsten seiner Art. Opel exportiert nicht nur innerhalb Europas, sondern unter anderem nach Nord- und Südafrika, Chile, Singapur, China, Israel und den Nahen Osten.

Dabei übernehmen teilweise lokale Schwesterunternehmen die Produktion und den Vertrieb der Opel-Modelle in den jeweiligen Ländern. In China und Nordamerika werden diese Fahrzeuge dann beispielsweise unter dem Namen Buick angeboten. In Großbritannien heißen sie Vauxhall und in anderen Ländern Chevrolet.

Die beliebtesten Opel-Modelle

Im Bereich der Kleinst- und Kleinwagen ist der deutsche Automobilhersteller breit aufgestellt. Neben neueren Kleinstwagen wie dem Opel Adam oder dem Opel Karl produziert Opel Kleinwagen wie den Opel Chevette, den Opel Korsa, den Opel Tigra oder den Opel Tigra TwinTop B. Modelle wie der Opel Olympia, der Opel Kadett, der Opel Astra und der Opel Ampera sind Kompaktklasse-Wagen, die in mehreren Karosserieversionen angeboten werden.

Mittelklasse-Fahrzeuge von Opel sind beispielsweise der Opel 1200, der Opel Olympia, der Opel Manta, der Opel Ascona, der Opel Vectra, der Opel Calibra, der Opel Signum, der Opel Insignia und der Opel Cascada. Die obere Mittelklasse des deutschen Fahrzeugherstellers besteht aus dem Opel Olympia Rekord, dem Opel Rekord, dem Opel Commodore, dem Opel Senator, dem Opel Monza und dem Opel Omega.

Die Oberklasse vertreten Autos der Baureihen Opel Kapitän. Außerdem baut Opel Sportwagen-Modelle wie den Opel GT und den Opel Speedster. Neben verschiedenen Van-Modellen und SUVs, hat der Hersteller auch Kleinbusse wie den Opel Bedford Blitz oder den Opel Arena und Geländewagen wie den Opel Frontera oder den Opel Monterev im Programm.

Opel Adam

Ob mit einem geschlossenen Dach oder mit einem sogenannten "open air" Dach: Den Opel Adams gibt es in zahlreichen Varianten. So gibt es 40 verschiedene Designs für die Räder und bei einigen Kleinwagen befindet sich sogar ein Sternenhimmel im Innenraum.

Opel Astra

Laut Hersteller, sind die 5- bis 6- Gänge des manuellen Schaltgetriebes leicht zu bedienen und extrem präzise. Auch das 6-Gang-Automatikbetriebe lässt sich bequem fahren. Die ergonomischen Aktiv-Sitze aus Leder lassen Sie mit Sitzventilatoren entspannt Ihr Ziel erreichen.

Opel Corsa

Der Rüsselsheimer Autohersteller lässt bereits in der fünften Generation den praktischen Kleinwagen gegen Beliebtheit wie den VW Polo antreten. Mit seinem Berganfahrassistenten und einem Wert von 207 PS kann der Kleinwagen garantiert überzeugen.

Opel Crossland

Der 130-PS-Benziner gehört du der Klasse der Mini-SUVs. Ausreichend für eine Kleinfamilie bietet der Crossland genügend Plätz für längere Reisen. Mit der erhöhten Sitzposition von 52 Zentimeter über der Straße hat der Fahrer eine sehr gute Übersicht auf dem Verkehr.

Opel Grandland X

Seine Länge macht ihn zum größten Modell Opels. Stolze 4,5 Meter lassen sogar den Crossland alt aussehen. Der Innenraum bietet großzügig Platz. Auch Passagiere, die mit 2 Meter größe auf der Rückbank sitzen, haben genügen Beinfreiheit.

Opel Insignia

2008 löst der Mittelklassenwagen die Marktführer Vectra und Signum ab. Ganze acht Jahre galt er als Verkaufsschlager. Neun Jahre später wurde der neue Insignia als Limousine und Kombi erweitert. Mit der neuen Generation wurde der Allradantrieb so weiterentwickelt, dass ein sogenanntes Torque Vectoring ermöglicht wird.

Opel Karl

Der Kleinwagen bietet ausreichend Platz für bis zu vier Personen. Enge Straße durch kleine Städte sind für den kompakten Wagen kein Problem. Der neu entwickelte Dreizylinder mit 75 PS bringt sie schnell ans Ziel.

Opel Meriva

Zwar wurde der Mini-SUV vom Crossland abgelöst, ist aber immer noch ein häufig gekauftes Auto. Die verschiebbaren Rücksitze erlauben es die Lädefläsche mit einem Handgriff zu erweitern. Besonders die gegenläufig öffnenden Türen, die einen größeren Öffnungswinkel zulassen, gelten als Hingucker.

Opel Mokka

Auf der Basis der Opel Corsa entwarf das Rüsselsheimer Unternehmen ein Mini-SUV. Ein Kofferraumvolumen von maximal 1370 Liter und eine Geschwindigkeit von 140 PS bei einem Vierzylinder-Benziner möchte der Konzern genügend Platz sowie Geschwindigkeit für Familien schaffen.

Opel Zafira

Der Kompaktvan mit sieben Sitzen geht 2019 mit dem Zafira Life in die vierte Generation. Mit dem Wechsel der Generationen brachte Opel den Zafira der Zukunft immer näher. Das Interieur wurde komfortabler, ein Erdgasantrieb wurde eingebaut und in Sache Sicherheit wurde im Laufe der Jahre stets aufgerüstet.

Welches Opel-Modell ist Ihr persönlicher Favorit? Finden Sie jetzt Ihren Opel Neu- oder Opel Gebrauchtwagen in Franken.

Die Fahrzeugbilder wurden mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt von Autohaus Dietz - Ihr Opelhändler in Ebern.